Inhalt anspringen

Pressemitteilung 061/2020

24.02.2020

Sperrung der K 92 für den Radwegebau – Baumfällarbeiten zwischen Kreisel und Ferrero

Marburg-Biedenkopf – Ganz im Zeichen des neuen Radwegs an der Kreisstraße 92 in Stadtallendorf stehen die Arbeiten, die dort jetzt beginnen. Von Dienstag, 25. Februar, bis Donnerstag, 27. Februar 2020, werden entlang der Strecke Bäume gefällt. Vom 25. Februar bis 27. Februar ist die Strecke der K 92 von der Waldstraße kommend ab der Abzweigung Rheinstraße bis zur Zufahrt Ferrero voll gesperrt. 

Der rund 840 Meter lange und 2,50 Meter breite Weg soll ab Sommer gebaut werden. Ein Plus an nachhaltiger Mobilität bringt in seiner Realisierungsphase kleine Einschränkungen mit sich: Die notwendigen Vorarbeiten gehen bereits um 07:00 Uhr am Morgen des 25. Februar 2020 los. Bis um 17:00 Uhr des 27. Februar 2020 findet eine Vollsperrung der K 92 von der Waldstraße kommend, ab der Abzweigung Rheinstraße bis zur Zufahrt Ferrero, statt. 

In der Gegenrichtung bleibt die K 92 bis zur Ferrero-Zufahrt für den Anlieger- und Anlieferverkehr befahrbar. Die Umleitung erfolgt über die Waldstraße, die Niederkleiner Straße und die Rheinstraße und wird entsprechend beschildert sein.

Zu einem Abstimmungsgespräch trafen im Vorfeld sich Vertreter von Hessen Mobil, dem Ordnungsamt und Baubetriebshof Stadtallendorf sowie der Ferrero AG. Auch Thomas Meyer, der beim Landkreis Marburg-Biedenkopf für die Entwicklung des Radverkehrsnetzes zuständig ist, war vor Ort, um die Pläne zu verdeutlichen: „Der straßenbegleitende Radweg K 92 soll bis zur Waldstraße ausgebaut werden“, so der Fachmann, „damit ist der Lückenschluss das zweite Projekt aus dem kreisweiten Radverkehrsentwicklungsplan, welches in die Umsetzung kommen wird. Der Landkreis kann hier an die Vorleistungen der Stadt Stadtallendorf anknüpfen“.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...