Inhalt anspringen
Corona-Hotline: 06421 405-4444 (für medizinische Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr), E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de.

Pressemitteilung 048/2020

18.02.2020

Schau als Brücke zwischen Kunst und Handwerk – Handwerk, Kunst und Design sind bei der „ARTINEA“ gemeinsam zu sehen

Gaben einen Ausblick auf einige Kunststücke aus Handwerk, Design und Kunst, die es bei der „ARTINEA“ zu sehen gibt (v.l.): Reinhold Merte (Obermeister der Schreinerinnung Biedenkopf), Landrätin Kirsten Fründt, Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, Horst Barthel (künstlerische Leitung), Hartmut Pfeiffer (Obermeister der Zimmererinnung Marburg), Dr. Frank Hüttemann (Wirtschaftsförderung Landkreis Marburg-Biedenkopf) sowie Stephan Becker (Obermeister der Tischlerinnung Marburg).

Marburg-Biedenkopf – Interessante Einblicke in die Welt von Handwerk, Kunst und Design bietet die 9. „ARTINEA“, die vom 6. bis 8. März stattfindet. An der Werke-Schau im Schloss Rauischholzhausen nehmen in diesem Jahr 49 Austellerinnen und Austeller mit rund 145 Exponaten teil.  

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Wirtschaftsförderung, die Tischlerinnung Marburg und die Schreinerinnung Biedenkopf veranstalten gemeinsam mit heimischen Kunstschaffenden die „ARTINEA“, die alle zwei Jahre stattfindet. 

„Die Werke-Schau ist wie eine Brücke zwischen Kunst und Handwerk, die beide Metiers miteinander verbindet und die es erlaubt, dazwischen hin und her zu wechseln“, sagte Landrätin Kirsten Fründt bei der Vorstellung des Programms am Montag im Marburger Landratsamt. Die „ARTINEA“ erlaube sehenswerte Einblicke in das kreative Potential in der Region und sie freue sich sehr über die – im doppelten Wortsinne – konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis, den Tischler- und Schreinerinnungen sowie den Künstlerinnen und Künstlern. „Die vielen Besucherinnen und Besucher der ,ARTINEA‘ machen deutlich, dass Handwerk, Kunst und Design hier in ihrer schönsten Form gezeigt werden. Deshalb geht die Wahrnehmung dieser Kunststücke auch über die Kreisgrenzen hinaus“, betonte die Landrätin.  

„Es ist beeindruckend zu sehen, welche Möglichkeiten in verschiedenen Werkstoffen stecken und wie es Handwerker und Künstler gleichermaßen schaffen, diese Möglichkeiten mit Geschick, Können und Kreativität sichtbar zu machen“, sagte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow. Zachow verwies dabei auch auf den kürzlich vom Kreis vergebenen Innovationspreis für das Handwerk: „Innovationspreis und  ,ARTINEA‘ zeigen, dass sich kreative Ideen lohnen“. 

Mit der „ARTINEA“ habe sich außerdem eine tolle Gemeinschaft aus Künstlerinnen und Künstlern der verschiedenen Bereiche entwickelt, die gegenseitig voneinander lernen, betonte Horst Barthel, künstlerischer Leiter der Ausstellung. „Möbelobjekte, traditionelle Schnitzkunst, Schreinerarbeiten, Malerei und Designobjekte – hier ist für jeden etwas dabei“, so Barthel. 

Flexibilität, Individualität sowie gleichzeitig auch ein Bewusstsein für das Traditionelle – dies seien wichtige Kriterien für modernes Handwerk, waren sich Stephan Becker (Obermeister der Tischlerinnung Marburg), Reinhold Merte (Obermeister der Schreinerinnung Biedenkopf) sowie Hartmut Pfeiffer (Obermeister der Zimmerer-Innung Marburg) einig. Gerade auf der „ARTINEA“ werde deutlich, dass Handwerk immer auch im Wandel sei und damit Kreativität erfordere. 

Die Eröffnung der „ARTINEA“ findet am Freitag, 6. März 2020, um 14:00 Uhr im Schloss in Rauischholzhausen statt. Die Ausstellung ist an diesem Tag dann von 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet. Das Trio „Tralafitti“ aus Marburg wird die „ARTINEA“ an diesem Tag um 19:00 Uhr musikalisch bereichern. 

Am Samstag, 7. März 2020, können die Exponate von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr besichtigt werden; um 19:00 tritt das „Juwels Duo“ aus Gießen auf. 

Am Sonntag, 8. März 2020, ist die Ausstellung in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. 

Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren zahlen 3 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre ist der Eintritt frei. Weitere Informationen bietet der Fachdienst Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter der Telefonnummer 06421 405-1225 oder per E-Mail an huettemannfmarburg-biedenkopfde

Am Freitag, 6. März 2020, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Sonntag, 8. März 2020, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr steht Besucherinnen und Besuchern der ARTINEA ein kostenfreier Shuttle-Service von den Parkplätzen an der Mehrzweckhalle zum Schloss Rauischholzhausen zur Verfügung.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...