Inhalt anspringen

Pressemitteilung 038/2020

05.02.2020

Vorbereitungen für Schul-Erweiterung laufen an – Kreis lässt an der Südschule Stadtallendorf Bäume fällen

Marburg-Biedenkopf – Auf dem Gelände der Südschule in Stadtallendorf werden bis Ende Februar Bäume gefällt. Hintergrund sind die Vorbereitungen für den Erweiterungsbau, der an der Südschule entstehen soll. 

Die Baumfällungen wurden zwischen dem Fachbereich Schule und Gebäudemanagement und der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises abgestimmt. Bis Ende Februar muss die Rodung abgeschlossen sein. Bestandteil der Genehmigung zum Fällen der Bäume auf einer Fläche von etwa 6.000 Quadratmetern, also etwas kleiner als ein Fußballfeld, ist auch die Vorgabe für Ersatz zu sorgen. Ob dieser Ausgleich auf dem Schulgelände möglich ist oder Flächen für eine Neupflanzung von Bäumen genutzt werden können, prüft der Kreis derzeit. Möglich sind auch Ausgleichzahlungen, die sogenannte Walderhaltungsabgabe, die der Kreis an das Land zahlt. Dieses Geld kann dann für Ausgleichsmaßnahmen genutzt werden. 

Im Sommer soll mit den Arbeiten für den Erweiterungsbau begonnen werden. Entstehen sollen eine Mensa, eine Küche sowie Verwaltungs- und Fachräume. Der Kreis als Schulträger kalkuliert im Moment mit Kosten in Höhe von rund fünf Millionen Euro.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...