Inhalt anspringen

Pressemitteilung 005/2020

07.01.2020

Volkshochschule informiert über Geschichte des Feldflugplatzes in Kirtorf – Veranstaltung zeichnet Entwicklung vom Flugplatz zum Übungsplatz nach

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf bietet für geschichtlich Interessierte am Samstag, 25. Januar 2020, von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine Informationsveranstaltung über die Geschichte des ehemaligen Feldflugplatzes in Kirtorf an. Veranstaltungsort ist die Außenstelle der Kreisverwaltung in Stadtallendorf. Die Teilnahme kostet 6,50 Euro.

Der ehemalige Flugplatz Kirtorf wurde von 1935 bis 1939 in einem Waldgebiet bei Wahlen errichtet und zwecks Tarnung wie ein großes landwirtschaftliches Gehöft angelegt und gestaltet: Der Tower erhielt eine Fachwerkbemalung, die Wartungshallen waren so gebaut, dass sie Scheunen ähnelten.

Die Veranstaltung zeichnet dabei die Entwicklung von einem militärischen Feldflugplatz hin zu einem Standortübungsplatz der Bundeswehr nach und geht außerdem auch auf die Belastungen ein, die aus der Beseitigung der Reste aus den ehemaligen Sprengstoffwerken DAG und WASAG (im heutigen Stadtallendorf) auf dem Flugplatz resultieren.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 25. Januar 2020, von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Außenstelle der Kreisverwaltung in Stadtallendorf (Marktstraße 6, Raum 109) statt. Die Teilnahme kostet 6,50 Euro.

Um eine vorherige Anmeldung wird online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land unter der Telefonnummer 06421 405-6710 gebeten.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...