Inhalt anspringen

Pressemitteilung 414/2019

05.11.2019

Wanderung PLUS [+]: Grenzwanderung durch Hessen – Bewegungsangebot der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf

Ab 1650 wurde die Grenze zwischen den Landgrafschaften Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt mit diesen Grenzsteinen markiert. Einige davon wurden wieder entdeckt und freigelegt und sind stumme Zeugen dieser alten Grenze durch Hessen. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Marburg-Biedenkopf – Am Sonntag, 17. November 2019, haben Naturbegeisterte und Geschichtsinteressierte bei der nächsten Wanderung Plus [+] der Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf wieder die Möglichkeit, den alten hessischen Grenzverlauf kennenzulernen. Der Wandertag findet von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt und kostet acht Euro.

Welche tiefen Einschnitte willkürlich errichtete Grenzen im Leben vieler Menschen hinterlassen können, haben Betroffene in der jüngeren deutschen Geschichte leidvoll erfahren. Aber auch in der hessischen Geschichte spielt solch eine Grenze eine zentrale Rolle: Mehr als zweihundert Jahre trennte sie die Landgrafschaften Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt. Endgültig festgelegt nach dem Dreißigjährigen Krieg, verlief der größte Abschnitt der Grenze südwestlich, westlich und nordwestlich von Marburg und wurde ab 1650 mit Grenzsteinen markiert, von denen viele inzwischen wiederentdeckt und freigelegt wurden. Das Wanderangebot der vhs bietet sowohl Geschichts-Interessierten als auch Naturbegeisterten die Möglichkeit, den Verlauf dieser Grenze und ihre Auswirkungen im Alltag der damals Lebenden kennenzulernen. Das Wanderangebot ist eine Fortsetzung der abschnittsweisen Wanderung entlang der alten hessischen Grenze. 

Die Möglichkeit für Informationen und zur Anmeldung gibt es online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de, bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land unter der Telefonnummer 06421 405-6710 oder direkt beim Tourenleiter unter der Telefonnummer 0162 306-6251 oder per E-Mail an romathgmxde

Der Wandertag findet am Sonntag, 17. November 2019, von 10:00 bis 19:00 Uhr statt. Die Teilnahme kostet acht Euro. Treffpunkt ist der Parkplatz „Afföllerwiesen“ (Höhe ehemaliges Gaswerk) in Marburg, von dort geht es gemeinsam zum Startpunkt. 

Auch spontan Entschlossene können ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Wanderproviant, festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung muss selber mitgebracht werden. Der Einstieg in die Wander-Reihe ist jederzeit möglich, auch wenn an den vorhergehenden Wanderungen nicht teilgenommen wurde. Soweit möglich, ist am Ende jeder Tour eine Einkehr vorgesehen. Die Wanderstrecke ist ungefähr 15 Kilometer lang.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...