Inhalt anspringen

Pressemitteilung 189/2019

15.05.2019

„Das Geschäft mit dem Tod“: Vortrag nimmt Waffenhandel ins Visier – Veranstaltung der Volkshochschule am 28. Mai in Kirchhain

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet einen historisch-literarischen Einblick in das Thema Waffenhandel einst und jetzt. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 28. Mai 2019, um 19:00 Uhr in Kirchhain statt.

Die beiden Wissenschaftler Dr. Maximiliane Jäger-Gogoll (Siegen/ Marburg) und Dr. Johannes M. Becker (Marburg) lenken unter dem Titel „Das Geschäft mit dem Tod“ in ihrem Vortrag den Blick in eines der gefährlichsten Geschäfte der heutigen Welt: in den Handel mit todbringenden Waffen. Sie bedienen sich dabei des Romans „Sir Basil Zaharoff: Der König der Waffen“ von Robert Neumann (Zürich 1934). Der Abend wird mit Unterstützung des Marburger Universitätsbundes gebührenfrei angeboten.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 28. Mai 2019, von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Bürgerhaus in Kirchhain (Schulstraße 4) statt.

Eine vorherige Anmeldung online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder bei der vhs-Außenstelle Kirchhain (Ingeborg und Helmut Seim, Telefon: 06422 922339, oder per E-Mail: kontaktvhs-kirchhainde) erleichtert die Organisation, ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Auch spontan Entschlossene sind herzlich willkommen.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...