Inhalt anspringen

Pressemitteilung 188/2019

20.05.2019

Sänger-Wettstreit des Kreises nimmt Gestalt an – Teilnehmende aus zwölf Kommunen stehen beim Song Contest auf der Bühne

Marburg-Biedenkopf – Musik und Gesang genießen im Kulturleben der Städte und Gemeinden des Kreises einen hohen Stellenwert. Das nimmt der Landkreis Marburg-Biedenkopf zum Anlass, um gemeinsam mit den Kommunen erstmals einen Song Contest Marburg-Biedenkopf auf die Bühne zu bringen. Der Song Contest findet beim Tag der offenen Tür der Kreisverwaltung am Samstag, 6. Juli 2019, im Marburger Landratsamt statt.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Musikerinnen und Musiker aus 12 Kommunen am 6. Juli bei unserem Song Contest dabei sein werden“, sagt Landrätin Kirsten Fründt. Für die erste Auflage dieses Formats sei dies ein tolles Eregbnis. „Die Meldungen aus den Kommunen zeigen einen schönen Querschnitt musikalischer Möglichkeiten“, so die Landrätin.

Folgende Städte und Gemeinden sind mit Gesangsbeiträgen vertreten: Angelburg: Frauen- und Mädchenchor Frechenhausen, Biedenkopf: Christelle Pfeifer, Breidenbach: Projektchor Oberdieten gemeinsam mit der Projektband des Mose-Musicals, Cölbe: Roland Moucka, Dautphetal: Enya Mevius, Kirchhain: Band Phimus, Universitätsstadt Marburg: Steven Bohl, Gemeinde Münchhausen: Männergesangverein „Heimattreu“ 1926 Niederasphe e.V., Rauschenberg: Frauenchor Bracht, Stadtallendorf: Alicja Wojcik, Steffenberg: Trio „Fabrasa“, Weimar: Lea Studenroth.

Eine fünfköpfige Fachjury wird die 24 Beiträge der 12 Teilnehmenden beurteilen und die Gewinner der Plätze 1 bis 3 auswählen. Die Jury besteht aus Gerhard Eismann (Amöneburg), Martin Gockel (Amöneburg), Silvia Salzbauer (Biedenkopf), Daniel Sans (Bad Endbach) und Philip Schütz (Stadtallendorf). „In der Jury haben wir den Sachverstand aus verschiedenen Sparten gebündelt – und ich bin mir jetzt schon sicher, dass es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jury nicht leicht machen werden“, so Kirsten Fründt.

Die Teilnahme ist durchaus lohnenswert: Als Preisgelder winken 1.500 für den oder die Erstplatzierten. Wer es auf Platz 2 schafft, kann sich über 750 Euro freuen und der 3. Platz wird mit 500 Euro belohnt. Der Dank des Kreises gilt an dieser Stelle auch der Sparkasse Marburg-Biedenkopf für die finanzielle Unterstützung des Wettbewerbs.

Die Moderation übernimmt Sebastian Sack – bei Veranstaltungen des Kreises kein Unbekannter: Durch seinen humorvollen und launigen Stil wird auch er einen Beitrag zum Gelingen des Contests leisten.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...