Inhalt anspringen

Pressemitteilung 178/2019

07.05.2019

Ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturbereich –
Die Kreisverwaltung bietet Einblicke in der Kultur- und Veranstaltungsarbeit an

Marburg-Biedenkopf – Junge Menschen, die noch keine Idee haben, was sie nach der Schule machen wollen, haben die Chance, im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), bei der Kreisverwaltung interessante Einblicke in die vielfältige und spannende Kulturarbeit zu erhalten. Am Freitag, 24. Mai 2019, ist der Bewerbungsschluss.

Wenn man seine persönlichen und beruflichen Perspektiven verbessern und herausfinden will, wo die eigenen Stärken liegen, dann bietet das Freiwillige Soziale Jahr-Kultur (FSJ-Kultur) im Fachdienst Kultur und Sport (KUS) mit dem dazugehörigen Bereich Veranstaltungsmanagement in der Stabsstelle Büro der Landrätin die Möglichkeit dazu.

Der Fachdienst KUS sucht motivierte und kulturinteressierte Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, die ab August oder spätestens ab Oktober 2019 ein FSJ-Kultur machen wollen. Interessierte können sich direkt beim Fachdienst KUS im Landkreis bewerben. Die Auswahl-Gespräche finden Anfang Juni statt.

Der Fachdienst bietet praktische und berufsorientierende Erfahrungen in dem vielseitigen Betätigungsfeld einer Kreisverwaltung mit unterschiedlichen Themen an. Hier besteht die Möglichkeit, die abwechslungsreichen Aufgaben der Verwaltung kennenzulernen und Einblicke in die Organisationsabläufe von Kultur- und Großveranstaltungen zu bekommen. Es geht dabei unter anderem um Ausstellungen, Literaturveranstaltungen, Vernetzungstreffen sowie Messen, Tagungen, Empfänge und Konferenzen und vieles andere mehr.

Bei Interesse bittet der Fachdienst bis spätestens zum 24. Mai 2019 eine E-Mail mit den Kontaktdaten, einem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben an folgende E-Mailadresse senden: fsj-kulturmarburg-biedenkopfde.

Weitere Informationen können auch über das Portal des Landesverbandes für Kulturelle Bildung abgerufen werden, der Träger des Freiwilligendienstes Kultur in Hessen ist: t1p.de/hqst oder hier: www.freiwilligendienste-kultur-bildung.de


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...