Inhalt anspringen

Pressemitteilung 298/2019

30.08.2019

Gemeinsam der Qualität auf der Spur – Ferrero, Stadt Stadtallendorf und Volkshochschule Marburg-Biedenkopf starten Veranstaltungsreihe für Senioren

Sind gemeinsam der Qualität auf der Spur (v. li.) Zofia Szafarczyk (Grafik), Tanja Pfeifer (Haus der Bildung des Kreises), Elke Köhler (Seniorenarbeit Stadtallendorf), Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi, Gabriele Ricci (Leiterin Opera Sociale Ferrero), der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow, Karin Lippert, (Seniorenbildung der vhs) sowie Astrid Stutz (Opera Sociale Ferrero).

Marburg-Biedenkopf/Stadtallendorf – Unter dem Titel „Der Qualität auf der Spur“ startet im September eine weitere von der Ferrero Opera Sociale, der Stadt Stadtallendorf und der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf organisierte Veranstaltungsreihe. Sie gibt Seniorinnen und Senioren aus Stadtallendorf und Umgebung die Möglichkeit, sich durch Vorträge und Besichtigungen, über den Begriff „Qualität“ in verschiedenen Facetten und Dimensionen zu informieren.

Die insgesamt zehn Termine der Veranstaltungsreihe sollen der Qualität auf vielfältige Weise, aus ungewöhnlichen Perspektiven und an verschiedenen Orten auf die Spur kommen. Bei den Themen geht es um die Qualität an sich, um Wohnen und Leben im Alter auf dem Lande, um Achtsam Leben, die Gesundheit, die Natur.

Die inzwischen fünfte gemeinsame Reihe der Kooperationspartner startet am Donnerstag, 19. September 2019, um 14:30 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf mit dem Vortrag: „Qualität ist kein Zufall – Gutes muss geplant werden“. Der Einführungsvortrag von Gabriele Clement, der ehemaligen Leiterin der vhs Marburg-Biedenkopf, soll verdeutlichen, dass nicht nur in den Bereichen Wirtschaft und Dienstleistung, sondern auch in Weiterbildungseinrichtungen die Auseinandersetzung mit dem Thema „Qualität“ mittlerweile selbstverständlich geworden ist.

„Bei dieser Veranstaltungsreihe möchten wir durch den gemeinsamen Austausch über die unterschiedlichen Themen Anregungen gegeben werden, wie wir unser Altern selbst gestalten können, denn wir sind selbst dafür verantwortlich“, sagte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow bei der Vorstellung des Programms. Je früher jemand darüber nachdenke, desto mehr Wahlmöglichkeiten habe er, so Zachow. „Wir haben heute eine deutlich längere Lebenserwartung, und diesem Mehr an Leben, gilt es Qualität zu verleihen um zufrieden und auch erfolgreich zu Altern“, unterstrich der Erste Kreisbeigeordnete.

Auch Bürgermeister Christian Somogyi, Stadtallendorf, betont: „Wir freuen uns, Gastgeber für diese ganz besondere Veranstaltungsreihe zu sein und danken den Kooperationspartnern Ferrero und Volkshochschule für das gemeinsame Bestreben, insbesondere für Seniorinnen und Senioren eine Möglichkeit zu bieten, sich auch im Alter weiter zu bilden. Denn wer weiß, kann Entscheidungen treffen. Wer sich bildet, öffnet den individuellen Horizont und erlaubt es sich so, im eigenen Leben Qualität zu erstreben. Lebensqualität eben, die es braucht, um glücklich und entspannt den Ruhestand genießen zu können. Ich wünsche viel Freude bei den Veranstaltungen!“

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen des Programms gibt der Informationsflyer, der im Rathaus Stadtallendorf, in der Ferrero Opera Sociale sowie in den Geschäftsstellen der Volkshochschule erhältlich ist.

Für die Teilnahme an den Besichtigungen bitten die Organisatoren um Anmeldung. Für die Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich. Vor Ort ist jeweils ein Teilnahmebeitrag von 2 Euro zu entrichten. Beginn ist jeweils (bis auf den Ausflug zu Damm´s Hof, Rauschenberg) um 14:30 Uhr.

Online ist das Programm zu finden unter:

https://operasociale.ferrero.de/oeffentliche-veranstaltungen

www.vhs.marburg-biedenkopf.de

www.stadtallendorf.de

 

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...