Inhalt anspringen

Pressemitteilung 294/2019

22.08.2019

Medienpädagogisches Arbeiten mit jungen Menschen – Fortbildung der Kreisverwaltung für Fachkräfte der Jugend- und Sozialarbeit

Marburg-Biedenkopf – Wie sich damit umgehen lässt, dass Kinder und Jugendliche heute nahezu immer „online“ sind, erläutert am Donnerstag, 19. September 2019, in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr der Medienpädagoge Jan Rathje in der Marburger Kreisverwaltung (Gebäude C, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg).

Die für Teilnehmende kostenlose Veranstaltung unter dem Titel „Alles digital? Methoden medienpädagogisches Arbeiten mit jungen Menschen“ richtet sich an Fachkräfte in der Jugend- und Sozialarbeit, Lehrer und an der Medienpädagogik Interessierte. Organisiert vom Fachdienst Jugendförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf gibt die Fortbildung einen Überblick zu erprobten Möglichkeiten für einen aktiven und handlungsorientierten Umgang mit Medien in der Jugendarbeit.

Welche Programme, Apps und Techniken lassen sich gut in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einsetzen? Wie kann ich in diesem Zusammenhang auf pädagogisch sinnvolle Weise und präventiv auf Risiken und Gefahren hinweisen und wie kann Jugendlichen ein kompetenter, kreativer und verantwortungsbewusster Umgang mit den digitalen Medien und sozialen Netzwerken vermittelt werden? Antworten hierauf bietet der Medienpädagoge, Illustrator und Designer Jan Rathje, der unter anderem an der Gestaltung von über 60 Computerspielen beteiligt war.

Fragen zur Veranstaltung und Anmeldungen nimmt der Fachdienst Jugendförderung unter der Telefonnummer 06421 405-1660 oder per E-Mail an jugendfoerderungmarburg-biedenkopfde entgegen.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...