Inhalt anspringen

Pressemitteilung 286/2019

16.08.2019

Mit dem e-Bike alte Quellen erkunden – Veranstaltung der Volkshochschule führt ins Marburger Umland

Marburg-Biedenkopf – Zum Thema: „Alte Quellen im Marburger Land“ bietet die Volkshochschule Marburg-Biedenkopf eine weitere geführte Radwanderung mit dem Elektrofahrrad am Sonntag, 25. August 2019, an. Die Teilnehmenden erwartet ein heimatkundliches Radwandererlebnis mit Einkehr. Gefahren wird auf Radwegen sowie ausgesucht guten Feld- oder Waldwegen. 

Die dritte Kursveranstaltung dieser neuen Radwanderserie startet am Sonntag, 25. August 2019 um 14:00 Uhr am Feuerwehrstützpunkt an der Umgehungsstraße in Marburg-Cappel. 

Zunächst führt die Fahrtroute durch den Eselsgrund bei Cappel zu einer alten Quelle, wo im 16. Jahrhundert der Einsiedler Dagobert den Wasserbedarf für seine Kartause deckte. Über Wittstrauch, Eulenkopf und Lahnberge geht es zu den Überbleibseln des Brunnens, welcher die frühere Landesheilanstalt Cappel über eine Seperatleitung mit täglich bis zu 30 Kubikmeter bestem Trinkwasser versorgt hat. 

Nach einer kurzen Pause auf der neugestalteten Terrasse der Klinik Sonnenblick erreicht die Gruppe bald den Elisabethbrunnen bei Schröck. Dieser wird im Moment renoviert. 

Durch das weiträumige Amöneburger Becken erfolgt die weitere Fahrt auf einem Feldweg in Richtung Amöneburg. Bald rückt das Tagesziel, der „Lindborn“ an der Amöneburg, näher. Die bereits im Mittelalter in Sandstein gefasste Doppelquelle bringt bis heute hochwertiges Trinkwasser zu Tage. Nach einer Rast in Kirchhain beginnt die Rückfahrt entlang der Ohm angenehm leicht abschüssig in Richtung Cölbe. Gegen 18:00 Uhr endet die Kursveranstaltung. 

Die Rundstrecke ist etwa 35 Kilometer lang. Die Tour dauert rund vier Stunden. Die Teilnahme kostet sechs Euro. Eine vorherige Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land (telefonisch unter 06421 405-6710) oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de erleichtert der vhs die Organisation. Eine spontane Teilnahme ohne vorige Anmeldung ist jedoch auch möglich. Die Fahrt findet in jedem Fall statt, Ausnahme: gefährliche Wettersituationen.

Weitere Informationen oder Auskünfte bitte direkt beim Kursleiter Wolfgang Döhler, Telefon: 0152 58448797 oder per E-Mail: wolfdr-mrwebde.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...