Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Pressemitteilung 267/2019

31.07.2019

Finanzielle Unterstützung für heimische Betriebe – Landrätin übergibt Förderbescheide in Höhe von 95.000 Euro

Einen Förderbescheid in Höhe von fast 66.000 Euro hat Landrätin Kirsten Fründt an den Dachdeckermeister Markus Burzynski in Neustadt-Momberg übergeben und sich in dessen Betrieb über die kommende Verwendung des Geldes informiert.

Marburg-Biedenkopf – Förderbescheide in einer Gesamthöhe von 95.000 Euro hat Landrätin Kirsten Fründt an den Dachdeckermeister Markus Burzynski in Neustadt und die Friseurmeisterin Bianka Diehl in Kirchhain für die Entwicklung ihrer Betriebe übergeben. Burzynski startet mit der Unterstützung in die Selbstständigkeit. Diehl nutzt das Geld, um ihren bestehenden Salon weiter auszubauen.

Die Mittel stammen aus dem gemeinsamen von Bund und Ländern getragenen Programm „Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung Agrarstruktur und Küstenschutz“. Was auf dem ersten Blick etwas seltsam anmutet, ergibt dennoch Sinn. Auch wenn der Ostkreis bekanntlich nicht an der Küste liegt und beide Unternehmungen keine landwirtschaftlichen Betriebe sind.

Seit kurzem nämlich kommt der Fördertopf auch solchen Projekten zu Gute, die sicherstellen, dass „die ländlichen Gebiete nachhaltig leistungsfähig bleiben“. So die Aussage des Bundeslandwirtschaftsministeriums. „Und genau das trifft auf diese beiden Unternehmen zu“, sagt Landrätin Kirsten Fründt. „Indem beide gefördert werden, wird zum einen die bedarfsgerechte Versorgung mit Dienstleistungen in der Region unterstützt, zum anderen schafft und erhält die Unterstützung Arbeitsplätze in den Orten“, freut sich Landrätin Fründt.

Dachdeckermeister Burzynski nutzt die Förderung gemeinsam mit zwei Angestellten als Unterstützung beim Start in die Selbstständigkeit. Der Standort des Betriebs muss saniert, Werk- und Fahrzeuge mussten angeschafft werden. Fast 230.000 Euro hat er hierzu investieren müssen. Gefördert wird er nun mit fast 66.000 Euro.

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, freut sich Burzynski auf die neue Herausforderung in der Region. Damit bewiese er Mut, sagte Landrätin Fründt und dankte ihm für dessen Entscheidung und auch seiner Familie für ihre Unterstützung. Auch der Ortsvorsteher von Neustadt-Momberg, Jörg Grasse, freut sich über den Gewinn für den Ort wie auch für die ganze Region. In die Burzynski sich nun nicht nur mit seinem handwerklichen Können einbringt, sondern auch drauf achtet, dass das was er für seinen Betrieb braucht möglichst in der Region beschafft wird. Insgesamt soll in seinem Betrieb einmal Platz für fünf Mitarbeiter sein. Auch einen Ausbildungsplatz bietet Burzynski gerne an. Derzeit gebe es leider noch keine Interessenten, allerdings stünde das Angebot.

Gefördert wird auch Friseurmeisterin Bianka Diehl in Kirchhain. Fast 29.000 Euro erhält sie, um ihren bereits 2010 eröffneten Salon weiter auszubauen. Seit der Eröffnung vor neun Jahren wurden bereits fünf zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Nun, nach Abschluss der Arbeiten, kommt auch bei ihr ein Ausbildungsplatz hinzu. Allerdings sucht auch sie noch nach Bewerbern. Nach dem Ausbau bietet sie jetzt auch weitere Dienstleistungen, so etwa in Sachen Kosmetik und Fußpflege an. Etwa 112.000 Euro haben die Arbeiten insgesamt gekostet. Einen Teil erhält Diehl nun aus Bundes- und Landesprogramm.

Fragen zur möglichen Unterstützung der Betriebserweiterung aus Mitteln des Bundesprogramms oder beispielsweise durch Mittel der LEADER-Regionen beantwortet der Fachdienst Kreisentwicklung unter der Telefonnummer 06421 405-6134 oder per E-Mail an BuddemeierUmarburg-biedenkopfde.

Eine Förderung von fast 29.000 Euro überbrachte Landrätin Kirsten Fründt auch an die Friseurmeisterin Bianka Diehl in Kirchhain (l.).

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...