Inhalt anspringen

Pressemitteilung 262/2019

19.07.2019

Helfende Hände erhalten 20.000 Euro – Kreisverwaltung unterstützt Netzwerk ehrenamtlich organisierter Bürgerhilfen

Marburg-Biedenkopf – Die Landesverbände der Pflegekassen in Hessen haben für die Unterstützung der Bürgerhilfen im Landkreis Marburg-Biedenkopf 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Förderung war ein entsprechender Antrag der Kreisverwaltung vorausgegangen. Genutzt wird die Finanzspritze zum weiteren Auf- und Ausbau eines Netzwerks der ehrenamtlich organisierten Bürgerhilfen, die Menschen mit Hilfebedarf betreuen und entlasten.

Ob Besuchsdienste, Hilfe beim Einkaufen oder Entlastung bei der Haushaltsführung – die Nachfrage nach Unterstützung ist groß. Eine zentrale Säule bei der Unterstützung von Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf sind mittlerweile die sogenannten Bürgerhilfen, die, von Ehrenamtlichen organisiert, entsprechende Hilfen anbieten. „Bei uns im Landkreis ist eine breite Bewegung zum Aufbau solcher Vereine entstanden“, freut sich Landrätin Kirsten Fründt. Bereits sieben Bürgerhilfevereine hätten sich bislang etablieren können.

Nun gelte es, durch die professionelle Unterstützung des Landkreises eine strukturelle Vernetzung der Vereine und ein Beratungsangebot für die Bürgerhilfen sicherzustellen. „Die Arbeit hierfür ist bereits in vollem Gange“, sagt die Altenhilfeplanerin der Kreisverwaltung, Katharina Albrecht. Bereits für diesen Herbst werde das mittlerweile dritte Werkstatttreffen des Netzwerkes seitens der Stabsstelle Altenhilfe organisiert.

Das gemeinsame Konzept zur Weiterentwicklung sehe verschiedene Bausteine vor, denen man sich dann zusammen widmen wolle. So etwa dem Aufbau einer Internetplattform zum Austausch von Arbeitsmaterialen, der Beratung und Coaching durch externe Experten, eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sowie eine ausgedehnte Zusammenarbeit mit weiteren ehrenamtlichen und gewerblichen Anbietern.

Als Vereine mit ehrenamtlichen Vorstand sind Bürgerhilfen in Sachen Finanzierung in erheblichem Maße auf Förderungen angewiesen. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf gehört, gemessen an der Größe und Einwohnerzahl zu den Landkreisen, die in diesem Bereich wiederholt die höchste Summe an Fördergeldern im Land Hessen akquirieren konnten.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...