Inhalt anspringen

Pressemitteilung 144/2019

16.04.2019

Volkshochschule erradelt Wege aus der Vergangenheit – Radtour PLUS [+] erkundet frankenberger Umland

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf startet am Sonntag, 12. Mai 2019, wieder eine Radtour PLUS [+]. Der Treffpunkt ist am Hauptbahnhof Marburg um 10:00 Uhr, oder direkt in Frankenberg ab 11:15 Uhr. Die Tour endet gegen 19:30 Uhr wieder in Marburg.

Im Vordergrund stehen die Entdeckung regional-geschichtlicher Besonderheiten und das gemeinsame Fahrerlebnis ohne Leistungsdruck. Roland Schmidt führt die rund 45 Kilometer lange Tour. Auf der Tourstrecke liegen in einem großen Waldgebiet zwischen Eder und Nuhne nördlich von Frankenberg drei Ortschaften: die Walddörfer. Westlich von Wangershausen, befindet sich im Goldbachtal ein mehrfach ausgezeichnetes Weideprojekt. Das rote Höhenvieh, das dort die Wiesen vor Verbuschung bewahrt und so auch das Gedeihen von Orchideen ermöglicht, steht auf der Liste der vom Aussterben bedrohten alten Haustierrassen. Von Frankenberg aus durchquert die Gruppe zunächst das Wildtiergehege, nordwärts fahrend erreicht die Gruppe Hommertshausen mit seiner Butzkirche. Über Wangershausen geht die Tour anschließend ins Goldbachtal. Dort entdecken  die Teilnehmenden zum Abschluss noch die neugeschaffene GeoStation „Rodenbacher Steinbruch“.

Die Strecke des Schwierigkeitsgerades drei führt unter anderem über mehrere kleine und zwei mittlere Anstiege und eignet sich daher für Kinder ab zwölf Jahren. Die Teilnahmekostet zwölf Euro. Kinder unter 14 Jahren fahren kostenlos mit. Die Tour findet in jedem Fall statt und eignet sich so auch für spontan entschlossene Radler. Bei Fragen ist der Tourenleiter, Roland Schmidt, unter der Telefonnummer 0162 3066251 zu erreichen.

Informationen und Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710 oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...