Inhalt anspringen

Pressemitteilung 138/2019

12.04.2019

Change – Erfolg durch neue Gewohnheiten – Über 100 Gäste verfolgen den Motivationsvortrag von Marc Lucas Weber

Im Dorfgemeinschaftshaus Neustadt-Momberg vermittelte Marc Lucas Weber den über 100 Gästen an Beispielen die Grundlagen der Motivation und Willenskraft sowie den Weg zur langfristigen Veränderung.

Marburg-Biedenkopf – Passt mein Verhalten zu meinen Träumen? Wie kann ich mich und meine Gewohnheiten langfristig verändern? Diese Fragen standen beim Impulsvortrag von Marc Lucas Weber am Dienstagabend, 9. April 2019, im Dorfgemeinschaftshaus Neustadt-Momberg im Mittelpunkt. Zu dem Vortrag luden die Qualifizierungsoffensive ProAbschluss der Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und die Stadt Neustadt ein. 

Der gebürtige Neustädter, Grundsatzreferent, Hochschuldozent und ehemalige Leistungssportler im Boxsport vermittelte den über 100 Gästen an Beispielen, die Grundlagen der Motivation und Willenskraft sowie den Weg zur langfristigen Veränderung. Entscheidend ist für Marc Lucas Weber sich dessen bewusst zu werden, warum man eine Veränderung will: „Nur so kommen wir zum Kern unserer Emotionen, die wir für Gewohnheitsänderungen mitnehmen müssen. Warum will ich diese Veränderung? Warum ist mir das wichtig? Jede Antwort gilt es mit einem sich anschließenden Warum zu hinterfragen“, so Weber.

Dabei habe jeder die Wahl, sich auf sich selbst und seine eigenen Emotionen zu konzentrieren oder auf die Reaktionen der anderen, so der Referent: „Gucken wir auf die Umstände oder übernehmen wir Verantwortung?“ Für Marc Lucas Weber, der zu den Themen Motivation, Willenskraft und Gewohnheiten forscht, steht fest, dass man, wenn man die Verantwortung übernehme, die Antwort auf die Umstände suchen und das Leben so steuern könne.

Zu den Veränderungen der Gewohnheiten inspirierte Marc Lucas Weber sein Publikum humoristisch mit Anekdoten aus dem Leben und persönlichen Erfahrungen. „Für den langfristigen Erfolg müssen wir klein anfangen und den Perfektionismus zunächst bei Seite lassen“, so der Referent. Besonders wichtig sei dabei Vertrauen durch kleine Schritte zu sammeln und den Versuch zu belohnen, nicht den Erfolg. Sich beispielsweise ungestörtes konzentriertes Arbeiten in Form einer „stillen Stunde“ mehrfach pro Tag oder pro Woche vorzunehmen, werde vermutlich nicht lange funktionieren. Misserfolg sei programmiert. Marc Lucas Weber empfiehlt, klein anzufangen zum Beispiel mit zehn Minuten die Woche und sich langsam zu steigern. „Fang schnell, naiv und klein an“, motivierte er seine Zuhörer.

Eines der Geheimnisse des Referenten für den Erfolg, die er direkt vormachte: das Power Posing. Denn mit positiver Körpersprache seien negative Gedanken zum Beispiel an Misserfolg schwer möglich. Für den langfristigen Erfolg brauche man vor allem Willenskraft, die sich mit jeder Entscheidung minimiere und die man wie ein Glas Wasser auch wieder auffüllen müsse. Für die langfristige Veränderung benötige es Weitsicht und Willenskraft. Um „das Glas Willenskraft“ wieder aufzufüllen, gab der Referent noch zwei Tipps: Die Atemmeditation und das Brechen mit kleinen Gewohnheiten und dies auszuhalten. 

Die gute Unterhaltung mit lustigen Beispielen und Inspirationen für das Publikum zogen sich durch den Abend. Durch die emotionale Einbindung war das Publikum sichtlich begeistert von dem Impulsvortrag in Momberg. So beendete Marc Lucas Weber den Abend mit seiner Überzeugung und motivierenden Worten Gewohnheitsveränderungen anzugehen, denn „wir brauchen Chaos, um wachsen zu können und je mehr wir Dinge versuchen, dessen besser werden wir darin“.


Hintergrund
:

Die Veranstaltung war Teil der Initiative ProAbschluss und wurde von der „Qualifizierungsoffensive“ des Landkreis Marburg-Biedenkopf durchgeführt, welche zum Thema Weiterbildung und Nachqualifizierung und deren Fördermöglichkeiten berät. Aufgrund der Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landkreises und des Landes Hessen war der Vortrag für die Teilnehmenden kostenlos. Mit den Aktivitäten sollen in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen für den Nutzen und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung sensibilisiert sowie den dort beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine fundierte Unterstützung bei Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung geboten werden. Beschäftigte, die über keinen Berufsabschluss für ihre Tätigkeit verfügen, werden dabei unterstützt, diesen nachzuholen. Bildungscoach Romana Hemmers berät Unternehmen und Beschäftigte und begleitet diese bis zur Externenprüfung. Eine Förderung über den Hessischen Qualifizierungsscheck ist möglich.

 

Kontakt und Information: Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Wirtschaftsförderung, Romana Hemmers (Bildungscoach), E-Mail: HemmersRmarburg-biedenkopfde, Tel.: 06421/405-1229. Homepage: www.wifoe.marburg-biedenkopf.de


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...