Inhalt anspringen

Pressemitteilung 113/2019

02.04.2019

Mit der Radtour Plus [+] auf den Spuren des Solmser Grafengeschlechts – Ein Angebot der Volkshochschule des Landkreises

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet mit Roland Schmidt am Sonntag, 14. April 2019, eine weitere geführte Radtour „mit Mehrwert“ auf den Spuren des Solmser Grafengeschlechts.

Treffpunkt ist der Hauptbahnhof Marburg um 9:30 Uhr. Von dort startet die gemeinsame Zugfahrt nach Butzbach. Teilnehmende, die erst ab Butzbach dazu stoßen, können dies dort ab 10:45 Uhr tun. Die Tour endet gegen 19:00 Uhr in Marburg. Die Tour ist mit einer Länge von circa 50 Kilometern, einer mittleren und mehreren kleinen Anstiegen (Schwierigkeitsgrad 2) für Kinder ab zwölf Jahre geeignet. Die Teilnahme kostet zwölf Euro. Bei Fragen ist der Tourenleiter unter der Telefonnummer 0162 3066251 zu erreichen.

Südöstlich von Gießen, am nördlichen Rand der Wetterau, entstand im Spätmittelalter ein weiterer Herrschaftsschwerpunkt des Solmser Grafengeschlechts. Daraus entwickelte sich das bis heute bestehende Fürstenhaus Solms-Hohensolms-Lich, dessen Geschichte soll bei dieser Tour kennengelernt werden. Zuvor steht jedoch ein Besuch der im Frühling von vielen Vögeln und Amphibien bevölkerten Horloff-Aue auf dem Programm. Vom Bahnhof in Butzbach radelt die Gruppe ostwärts über Rockenberg, an Münzenberg vorbei, bis zu den Horloff-Seen. Nördlich davon kehrt die Gruppe zur Mittagsrast in Hungen ein. Im Schlosspark von Lich entdecken die Tourmitglieder den eindrucksvollen Wohnsitz der Solmser Fürsten.

Nach dem Konzept „Radtouren PLUS [+]“ findet die Tour in jedem Fall statt und ist so auch für spontane Radler geeignet. Im Vordergrund stehen die Entdeckung regional-geschichtlicher Besonderheiten und das gemeinsame Fahrerlebnis ohne Leistungsdruck mit gemeinsamer Einkehr. Auch Familien sind willkommen. Kinder unter 14 fahren kostenlos mit.

Informationen und Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710 oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...