Inhalt anspringen

Pressemitteilung 041/2019

14.02.2019

Kita-Küchen verbessern ihre Qualität – Elf Köchinnen und Hauswirtschaftskräfte erhalten Zertifikate

Köchinnen und Leitungen von Kindertagesstätten aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf freuen sich über die Zertifizierung ihres Mittagessens.

Marburg-Biedenkopf – Elf Köchinnen und Hauswirtschaftskräfte aus sechs Kindertagesstätten im Landkreis Marburg-Biedenkopf ließen sich die Qualität ihrer Kita-Verpflegung zertifizieren. Das Gesundheitsamt des Landkreises vermittelt die Zertifizierungskurse und entwickelt mit den Einrichtungen in Rahmen eines Arbeitskreises die Qualität weiter.

Nicht nur gut schmecken soll den Kindern das Mittagessen in ihrer Kita, es soll auch kindgerecht angeboten werden, bedarfsgerecht und hygienisch einwandfrei zubereitet sein und dem Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen. Mit den Qualitätsanforderungen an eine gesunde Kitaverpflegung setzten sich die elf Köchinnen und Hauswirtschaftskräfte in einem Lehrgang auseinander, überprüften dabei Speisepläne, Dokumente und Arbeitsabläufe.

Eine Ernährungswissenschaftlerin der Technischen Universität Dortmund überprüfte abschließend die praktische Umsetzung in der jeweiligen Kita-Küche. Alle sechs Kitas schlossen die Zertifizierung erfolgreich ab. „Fortbildung und Zertifizierung sind uns leicht gefallen“, sagte Heike Heuser von der Evangelischen Kindertagesstätte Zur Aue in Cappel für ihr Team, „wir waren eigentlich schon auf einem hohen Niveau, haben es nur nicht so genau gewusst“.

Die Leiterin der Evangelischen Kindertagesstätte Oberdieten, Heike Weidenbach, freute sich, dass ihre Köchinnen den Lehrgang absolviert haben und die Mittagsverpflegung nun zertifiziert ist: „Seit 2018 haben wir in unserer Kita eine eigene Zubereitungsküche. Nun haben wir die Sicherheit, dass wir die Kriterien für ein vollwertiges und kindgerechtes Verpflegungsangebot tatsächlich umsetzen“.

„Das erworbene Zertifikat wird die Qualität der Kita-Verpflegung auch nach außen hin sichtbar machen“, sagte Christiane Kappelhoff vom Fachdienst Prävention und Beratung des Landkreises Marburg-Biedenkopf. „Das ist ein starkes Merkmal für die Kita-Einrichtungen, denn Eltern wissen ihre Kinder gerne gut versorgt“, betonte Kappelhoff.

Diese Kindertagesstätten wurden ausgezeichnet:

  • Evangelische Kindertagesstätte Zur Aue, Cappel
  • Evangelische Kindertagesstätte Oberdieten
  • Kommunale Kindertagesstätte Angelburg-Lixfeld
  • Evangelische Kindertagesstätte Regenbogen, Gladenbach
  • Evangelische Kindertagesstätte Unterm Regenbogen, Wallau
  • Evangelische Kindertagesstätte Krümelkiste, Fronhausen
  • Familienzentrum Maia Breidenbach (Zertifizierung 2015, Beta-Gütesiegel der EKHN)

 

Diese und zehn weitere Kindertagesstätten arbeiten regelmäßig in einem Arbeitskreis zur Qualitätsentwicklung der Kitaverpflegung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf zusammen. Kindertagesstätten, die sich für einen neuen Zertifizierungslehrgang unter externer Leitung interessieren, erhalten Auskunft unter der Telefonnummer: 06421 405-4139 oder per E-Mail: kappelhoffcmarburg-biedenkopfde.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...