Inhalt anspringen

Pressemitteilung 020/2019

25.01.2019

Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten – Landkreis lädt zu einer Sondervorstellung des Films „Climate Warriors“ ein

Marburg-Biedenkopf – Am Mittwoch, 30. Januar 2019, zeigt der Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien (KLEE) des Landkreises Marburg-Biedenkopf den Dokumentarfilm „Climate Warriors“ im Cineplex Marburg. Der Regisseur Carl. A. Fechner wird im Anschluss zum Film mit den Gästen diskutieren. In Rahmen eines Empfangs im Foyer des Kinos besteht die Möglichkeit zu weiteren Gesprächen. Der Eintritt kostet zum Normalpreis je 6 Euro und ermäßigt je 4,50 Euro. Der Film beginnt um 17 Uhr.

Der Film „Climate Warriors“ zeigt, wie die Energiewende gelingen könnte – und zwar weltweit. Der Regisseur Carl-A. Fechner gibt in  seinem 86-minütigen Dokumentarfilm den Menschen eine Stimme, die vehement für eine nachhaltige und gerechte Zukunft kämpfen. Wenn sich jeder Einzelne engagiere, glauben sie, sei eine Energie-Revolution möglich. Der Film ist ein ermutigendes Plädoyer für Frieden und soziale Gerechtigkeit.

Im Anschluss an den Film haben die Gäste die Möglichkeit bei einer Podiumsdiskussion mit dem Regisseur, Carl-A. Fechner, sowie lokalen Vertretern und Vertreterinnen aus der Politik und der Praxis ins Gespräch zu kommen.

Zum Ausklang des Abends gibt es ein kleines Buffet mit regionaler Kost. Zudem besteht die Möglichkeit sich die Fotoausstellung „Inspire Change“ im Foyer anzuschauen. Die Ausstellung „Inspire Change“ zeigt die Geschichten von Menschen aus verschiedenen Ländern, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen, insbesondere im Bereich nachhaltiger Produktion und Konsum. Diese Ideen für eine sozial-ökologische Transformation aus aller Welt sollen zum Nachahmen anregen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises Marburg-Biedenkopf und dem Projekt „Hand aufs Herz – Cölbe schützt Klima“ des St. Elisabeth Vereins und der Gemeinde Cölbe.

Der Energiecoach des Landkreises Erich Weber ist unter der E-Mailadresse WeberEmarburg-biedenkopfde oder telefonisch unter 06421 405-6205 für weitere Informationen zu erreichen.


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...