Inhalt anspringen

Pressemitteilung 007/2019

15.01.2019

Landrätin ruft zu Bewerbungen für den Otto-Ubbelohde-Preis 2019 auf – Frist für die begehrte Kultur-Auszeichnung endet zum 15. April 2019

Die Illustrationen Otto Ubbelohdes zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm sind international bekannt und seit 2018 auch als national wertvolles Kulturgut eingestuft. Die Illustration zum Märchen „Die vier kunstreichen Brüder“ zeigt beispielhaft auf, dass die schemenhaften Figuren Ubbelohdes den Betrachtenden viel Raum für die eigene Fantasie lassen.

Marburg-Biedenkopf – Landrätin Kirsten Fründt hat zu Bewerbungen für den Otto-Ubbelohde-Preis 2019 aufgerufen. Dieser Preis sei eine wichtige öffentliche Anerkennung der vielfältigen kulturellen Leistungen in Marburg-Biedenkopf. „Der Otto-Ubbelohde-Preis ist nicht nur der höchste Kulturpreis des Landkreises, sondern auch eine sehr begehrte Auszeichnung, die sowohl einen hohen ideellen Wert hat als auch mit einem Preisgeld von drei Mal 1.000 Euro verbunden ist“, betonte Landrätin Kirsten Fründt.

„Es ist etwas Besonderes, wenn ein Preis auch nach über 30 Jahren noch so begehrt ist. Die Preisträger, die sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen, können sich glücklich schätzen. Ich würde mich freuen, wenn wir auch im Jahr 2019 wieder so viele gute Bewerbungen erhalten“. Damit ruft Kirsten Fründt dazu auf, sich entweder erneut zu bewerben oder auch erstmals eine Bewerbung abzugeben oder jemanden für den Otto-Ubbelohde-Preis 2019 vorzuschlagen.

Diese hohe Auszeichnung sei zudem eine wichtige öffentliche Anerkennung der vielfältigen kulturellen Leistungen in Marburg-Biedenkopf. Der Preis soll Mitte des Jahres 2019 wieder im Schloss in Biedenkopf feierlich verliehen werden. Das besondere Ambiente im kreiseigenen Schloss bietet den würdigen Rahmen für diese Preisverleihung.

Der vom Landkreis Marburg-Biedenkopf gestiftete Kulturpreis wird bereits seit 1987 vergeben. Er wurde nach dem Künstler und „Kulturpfleger“ Otto Ubbelohde benannt und für besondere Leistungen in den Bereichen Kunst, Heimatgeschichte, Pflege des heimischen Brauchtums, Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes und Denkmalpflege vergeben. Mit dieser Auszeichnung wird insbesondere ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich sowie künstlerisches Schaffen gewürdigt.

Ausgezeichnet werden kann die Leistung jeder Einwohnerin beziehungsweise jedes Einwohners oder Beschäftigten innerhalb des Landkreises Marburg-Biedenkopf in den genannten Bereichen. Darüber hinaus können auch juristische Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Institutionen aus dem Kreis den Preis verliehen bekommen. Sowohl Vorschläge Dritter wie auch Eigenbewerbungen sind möglich.

Eine Jury schlägt dann nach intensiver Sichtung der eingereichten Bewerbungen dem Kreisausschuss die jeweiligen Preisträger vor.

Die Richtlinien dazu können entweder im Internet unter www.marburg-biedenkopf.de (einfach in der Suchmaske „Ubbelohde-Preis“ eingeben) oder beim Fachdienst Kultur und Sport des Landkreises eingesehen werden.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen können ab sofort unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ bis Montag, 15. April 2019, an folgende Adresse eingereicht werden:

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
Stabsstelle Dezernatsbüro der Landrätin
Fachdienst Kultur und Sport
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg

 


Kontakt

Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Fachdienst Presse- und Medienarbeit, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, E-Mail: pressestellemarburg-biedenkopfde. Tel.: 06421 405-1350, Fax.: 06421 405-921350. www.facebook.com/landkreis.marburg.biedenkopf, alle Pressemitteilungen unter www.marburg-biedenkopf.de. Pressesprecher: Stephan Schienbein.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...