Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Freitag 8 bis 16:00 Uhr).

Pressemitteilung 409/2018

24.10.2018

Hessische Wählerinnen und Wähler sind gleich mehrfach gefragt –
Landrätin, Erster Kreisbeigeordneter und Kreistagsvorsitzender wünschen sich hohe Wahlbeteiligung

Der Kreistagsvorsitzende Detlef Ruffert, Landrätin Kirsten Fründt und der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow sind sich einig: „Der kommende Sonntag ist ein wichtiger Tag für die Demokratie!“

Marburg-Biedenkopf – Wählerinnen und Wähler im Landkreis Marburg-Biedenkopf können am kommenden Sonntag, den 28. Oktober 2018, gleich mehrfach demokratische Entscheidungen treffen. Neben der Wahl zum 20. Hessischen Landtag stimmen sie über Änderungen der Hessischen Verfassung und in fünf Kommunen über deren Bürgermeister ab.

Am kommenden Sonntag haben die Wählerinnen und Wähler im Landkreis von 8:00 bis 18:00 Uhr die Möglichkeit, ihre Stimmen zur Wahl abzugeben. Zum zwanzigsten Mal wählen die Hessen ihr Parlament, zum achten Mal haben sie die Chance über Änderungen ihrer Verfassung abzustimmen und in Cölbe, Wohratal, Breidenbach, Neustadt und Rauschenberg stehen Bürgermeisterwahlen an. „Der kommende Sonntag ist ein wichtiger Tag für unsere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis und ein wichtiger Tag für die Demokratie“, sind sich Landrätin Kirsten Fründt, der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow und der Kreistagsvorsitzende Detlef Ruffert einig. Sie hoffen für Sonntag auf eine hohe Wahlbeteiligung, denn die Wahlen seien der Grundstein, um ein freies demokratisches Leben zu gestalten.

Informationen zu den Wahlergebnissen finden Sie ab ca. 18:00 Uhr hier:

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...