Inhalt anspringen

Pressemitteilung 405/2018

18.10.2018

Landkreis fördert Kindertagesbetreuung in den Kommunen mit 500.000 Euro – Ersparnisse aufgrund der Beitragsbefreiung werden vollständig weitergegeben

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt seine Städte und Gemeinden in der Zeit der Umstellung der Beitragsbefreiung der Kindertagesbetreuung mit 500.000 Euro. Am Donnerstag, 18. Oktober 2018, hat Landrätin Kirsten Fründt die entsprechenden Bescheide an die Vertreter der Kommunen übergeben.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf übernimmt für Familien mit niedrigem Einkommen auf Antrag die Kindergartenbeiträge. Da Eltern in Hessen seit dem 1. August 2018 von den Beiträgen für eine Betreuungszeit von bis zu 6 Stunden täglich befreit sind, entstehen dem Kreis hierdurch Einsparungen. Dieses Geld gibt der Landkreis, entsprechend eines Beschlusses des Kreisausschuss vom 20 Juni 2018, in voller Höhe von einmalig insgesamt 500.000 Euro, jeweils aufgeschlüsselt nach der Anzahl an Kindern im Kita-Alter, an die Städte und Gemeinden weiter. „Damit wollen wir Mehrkosten bei den Kommunen abfangen und sie so in der Umstellungsphase der Kindertagesbeitragsbefreiung unterstützen“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Nachdem alle Kommunen nun die Fördervoraussetzungen für die Beitragsbefreiung beim Land Hessen nachgewiesen hätten, könnten die Gelder in Kürze ausgezahlt werden.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...