Inhalt anspringen

Pressemitteilung 358/2018

24.09.2018

Elektrizität: „Der willige, starke Knecht des fortschrittlichen Landwirts“ – Ausstellung zeigt Entwicklung der Strom- und Wasserversorgung in der Region

Marburg-Biedenkopf – Am Mittwoch, 26. September 2018, eröffnet um 18:00 Uhr im Foyer des Landratsamtes in Marburg-Cappel (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg) eine Ausstellung Einblicke in die „Arbeits- und industriegeschichtliche Entwicklung der Strom- und Wasserversorgung in der Region“.

Elektrizität und fließendes Wasser durchdringen heute alle Lebensbereiche. Strom aus der Steckdose und Wasser aus der Leitung sind zur selbstverständlichen Notwendigkeit geworden. Das war nicht immer so. Arbeit, Freizeit und Wohnen haben sich durch die Strom- und Wasserversorgung grundlegend verändert. Die Nutzung von Strom und fließendem Wasser bedeutete nicht nur Arbeitserleichterung und Fortschritt, sondern brachte auch einen soziokulturellen Wandel der Gesellschaft. Welchen Einfluss der Ausbau von Elektrifizierung und Wasserversorgung im frühen 20. Jahrhundert auf Kultur und Lebensweise in unserer Region nahm, spürt die von Anna Margarethe Becker organisierte Ausstellung nach. Die Ausstellung zeigt entsprechende Bildaufnahmen und einige Exponate aus der Zeit der Elektrifizierung der Haushalte.

Dr. Markus Morr, Kulturreferent des Landkreises Marburg-Biedenkopf, wird zur Ausstellungseröffnung in das Thema „Arbeits- und industriegeschichtliche Entwicklung der Strom- und Wasserversorgung in der Region“ einführen. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung durch ein Ensemble des Hinterland Jazz Orchestra. Die Fotos und Exponate werden dort zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung, Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 7:00 bis 14:00 Uhr, bis zum 1. November 2018 zu sehen sein.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...