Inhalt anspringen

Pressemitteilung 327/2018

13.09.2018

Diskutieren über Digitalisierung und Demokratie – Mit der Volkshochschule in die „Digitalstadt Darmstadt“

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf beteiligt sich an dem hessenweiten Projekt, das die Zusammenhänge von Digitalisierung und Demokratie beleuchtet. Die Auftaktveranstaltung ist am Dienstag, 18.September 2018, um 18:30 Uhr in der Rheinstraße 75, Darmstadt. Gleichzeitig wird sie als Livestream in den Räumen der vhs im Hermann-Jacobsohn-Weg 1, Marburg, übertragen.

Interessierte können sowohl vor Ort an der Veranstaltung in Darmstadt teilnehmen oder aber gemeinsam dem Livestream in den Räumen der vhs folgen. Die Teilnahme ist in beiden Fällen kostenlos.

Digitale Medien sie sind längst Teil des Alltags geworden. Sie dominieren die Art und Weise, wie Menschen sich informieren und worüber sie kommunizieren. Digitale Medien verändern die politische Kultur. Diese Veränderungen wirken sich sowohl auf die Gesellschaft als auch auf das Individuum aus. Der Hessische Volkshochschulverband und die Evangelische Erwachsenenbildung in Hessen bieten im Rahmen des Projekts „bildung. netz. politik“ bis 2020 verschiedene digitale Lernformate an. Den Teilnehmenden soll ermöglicht werden, sich mit diesen Themen kritisch auseinanderzusetzen und gleichzeitig eigene Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien zu machen.

Die Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf ist als eine von sechs Lernregionen in Hessen am Projekt beteiligt. Eine Besonderheit ist, dass im Projekt Menschen, die noch keinen Kontakt mit Webinaren oder ähnlichen Lernformaten hatten, auf die Nutzung vorbereitet und bei der Teilnahme professionell begleitet werden. Das Land Hessen fördert das Projekt im Rahmen des Hessischen Weiterbildungspakts.

Das Projekt beginnt mit einer Auftaktveranstaltung in der „Digitalstadt Darmstadt“. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Bonner Professorin Dr. Caja Thimm einen kritischen Blick auf die politische Kommunikation im digitalen Zeitalter werfen. In ihrem Vortrag geht sie der Frage nach: Wie verändern sich politische Beteiligung und das Engagement von Bürgerinnen und Bürger? Über die veränderten Formen politischer Beteiligung und Engagement diskutiert  Professorin Thimm anschließend mit Professor Petra Grell von der TU Darmstadt und Dr. Christoph Köck vom Hessischen Volkshochschulverband. Der Erwachsenenbildner und Kabarettist Professor Markus Höffer-Mehlmer alias Büb Käzmann wirft einen hintergründig-humorvollen Blick auf die Digitalisierung. Dazu kommen Fragen und Statements von Anwesenden und der Beteiligten des Livestreams im Netz.

Für die Auftaktveranstaltung in Darmstadt können Interessierte sich bis zum 12. September 2018 unter www.bildung-netz-politik.de anmelden. Interessierte an dem Livestream können sich bis 14. September 2018 unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de anmelden. Die Kursnummer lautet:  AE102200ZM. Für weitere Informationen steht Angela Springer, Programmbereichsleitung Politik der vhs des Landkreises Marburg-Biedenkopf, zur Verfügung. Sie ist unter der E-Mail-Adresse SpringerAmarburg-biedenkopfde oder unter der Telefonnummer 06421 405 6716 zu erreichen.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...