Inhalt anspringen

Pressemitteilung 325/2018

10.09.2018

Koordinierungsstelle Bildung und Teilhabe zieht nach Stadtallendorf – Einrichtung ist am 11. September geschlossen

Marburg-Biedenkopf – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Servicebüro Bildung und Teilhabe werden am Dienstag, 11. September 2018, in das Gebäude des KreisJobCenters Stadtallendorf, Niederrheinische Str. 3, 35260 Stadtallendorf ziehen. Die Koordinierungsstelle ist daher an diesem Tag geschlossen.

Dort werden zukünftig zentral die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bewilligt. So können die Kosten für den Schulbedarf, die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung, die Schülerbeförderung (auch das Schülerticket Hessen), eine notwendige Lernförderung, ein- und mehrtägige Fahrten oder die Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bezuschusst werden.

Berechtigt sind Familien, die nur über ein geringes Einkommen verfügen oder Sozialleistungen wie Wohngeld, Kinderzuschlag, ALG II, Sozialhilfe, Leistungen nach dem AsylbLG beziehen. Erforderlich sind lediglich ein einseitiger Hauptantrag, der unter anderem auf der Homepage des Landkreises heruntergeladen werden kann und der Nachweis der Sozialleistung. Mit Quittungen, Elternbriefen oder Bescheinigungen der Schule oder der Kindertagesstätte können die konkreten Beiträge nachgewiesen werden.

Weitere Informationen und Antragsformulare zum Bildungs- und Teilhabepaket sind auf der Homepage des KreisJobCenters unter www.kreisjobcenter.marburg-biedenkopf.de/bildungundteilhabe oder unter der Info-Hotline 06421 405-7133 erhältlich.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...