Inhalt anspringen

Pressemitteilung 317/2018

30.08.2018

Landkreis lobt erneut Preis zur Förderung des Denkmalschutzes aus – Bewerbungen für den Denkmalschutzpreis bis zum 30. September 2018 möglich

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lobt erneut einen Preis zur Förderung des Denkmalschutzes aus. Bewerbungen und Vorschläge für den Denkmalschutzpreis des Kreises sind noch bis zum 30. September 2018 möglich.

Der Denkmalschutzpreis ist eine Auszeichnung für beispielhafte denkmalpflegerische Leistungen, die natürliche und juristische Personen des Privatrechts zur Erhaltung und Pflege ihres Eigentums erbracht haben. Mit der Verleihung dieses Preises soll privates Engagement der Bürger des Landkreises Marburg-Biedenkopf im Bereich der Denkmalpflege sowohl geweckt als auch gewürdigt werden.

„Mit dem Denkmalschutzpreis wollen wir ein Zeichen setzen: Denkmalschutz und Denkmalpflege sind wichtige kulturelle Aufgaben. Ob für Privatpersonen, Vereine oder Dorfgemeinschaften – ein Denkmal ist nicht Last sondern Lust und es kann für alle ein Gewinn sein, die Sanierung und Erhaltung zu wagen“, unterstreicht der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow.

Ausgezeichnet werden bis zu drei Preisträger. Denkmalbehörden, Städte und Gemeinden, Verbände, Vereine und einzelne Bürger können potenzielle Preisträger vorschlagen. Auch Eigenbewerbungen sind möglich. Der Bewerbung oder dem Vorschlag sollten folgende Unterlagen beigefügt werden, aus denen sich die Jury ein Bild von der Leistung machen kann:

  • Historische und aktuelle Fotografien
  • Planungsunterlagen (Bauaufnahme, Bauuntersuchungen, restauratorische Untersuchungen, Baugesuch, Gegenüberstellung vorher/nachher, Baugenehmigung oder denkmalschutzrechtliche Genehmigung, Zeitungsberichte)
  • Chronologische Darstellung der Bau- und Restaurierungsgeschichte mit Bildern (vorheriger Zustand – Umbauphasen – neuer Zustand).

Die Entscheidung über den Preisträger erfolgt durch den Kreisausschuss auf Grundlage der Empfehlung des Denkmalbeirats. Die Preisverleihung erfolgt öffentlich durch den Ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Jeder Preisträger erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro sowie eine Plakette, die das Gebäude auszeichnet.

Bewerbungen oder Vorschläge werden bis zum 30. September 2018 unter dem Stichwort „Denkmalschutzpreis“ entgegengenommen: Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Untere Denkmalschutzbehörde, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg. Gerne nimmt der Landkreis die Bewerbungen auch auf digitalem Weg entgegen: bauamtmarburg-biedenkopfde

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...