Inhalt anspringen

Pressemitteilung 076/2018

01.03.2018

Frauen demonstrieren in Marburg für mehr Gleichberechtigung – Kundgebung am Internationalen Frauentag

Marburg-Biedenkopf – Das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf, das Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg und die Frauen- und Gleichberechtigungsbeauftragte der Philipps-Universität rufen in Zusammenarbeit mit einem breiten Bündnis von Initiativen anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2018 zu einer öffentlichen Aktion mit Kundgebung. 

Die Demonstration beginnt am Donnerstag, 8. März 2018, um 17:00 Uhr auf dem Vorplatz des Marburger Hauptbahnhofs mit einer Kundgebung. Gegen 18:15 Uhr endet sie auf dem Vorplatz des Erwin-Piscator-Hauses (Stadthalle) in der Biegenstraße. 

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum KFZ Marburg findet dann im KFZ  im Anschluss ab 18:15 Uhr ein Internationales Frauenfest mit kostenlosem Imbiss, Musik sowie Tanz statt. Der Frauen-Kammerchor Marburg singt bei der Kundgebung und beim Internationalen Fest einzelne Lieder des Konzertprogramms „The March of the Women”. Die Frauenband „Movementvoices“ aus Marburg präsentiert Hip-Hop und mehr aus ihrem Repertoire. Nach dem Imbiss legen DJ Bianka und DJ Susanne Tanzmusik auf und eröffnen damit den „Dancefloor“. Es wird eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten. 

Die Veranstalterinnen setzen sich für eine Verwirklichung der im Grundgesetz verankerten Menschenrechte ein. „Diskriminierung und Ausschlüsse aufgrund von Geschlecht, Hautfarbe, sozialer Herkunft, Bildung, Behinderung, Religion oder sexueller Orientierung prägen Alltag, Institutionen und Sprache unserer Gesellschaft“, erläutert Claudia Schäfer, Leiterin des Frauenbüros des Landkreises. Auf diese Missstände möchten die Organisatorinnen der Kundgebung öffentlich aufmerksam machen.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...