Inhalt anspringen

Beistandschaft Datenschutz (HTML)

Informationen zum Datenschutz im Jugendamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf nach Art. 13 und Art. 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
HIER: Bereich Beistandschaften

1. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Landkreis Marburg-Biedenkopf
Der Kreisausschuss
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg
Telefon: 06421/405-1223
E-Mail: datenschutzmarburg-biedenkopfde

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden dafür erhoben, um

  • die Vaterschaft zu dem minderjährigen Kind rechtlich feststellen zu können bzw.
  • den Unterhaltsanspruch des minderjährigen Kindes geltend zu machen bzw.
  • Ihren Antrag bearbeiten zu können. 

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit §§ 1712 ff. BGB, § 68 des Achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) verarbeitet.

3. Quelle der Daten

Sofern wir Ihre Daten nicht von Ihnen selbst erhalten haben, erheben wir Ihre Daten, nur soweit im Einzelfall zur Aufgabenerfüllung erforderlich, bei beispielsweise folgenden Stellen:

  • dem anderen Elternteil
  • der zuständigen Einwohnermeldebehörde
  • der örtlich zuständigen Ausländerbehörde
  • Sozialversicherungsträgern
  • Ihrem Arbeitgeber
  • dem Jobcenter
  • der zuständigen Auslandsvertretung
  • Justizbehörden
  • der Polizei.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:

  • das Standesamt zur Eintragung im Geburtenbuch wegen Feststellung der Vaterschaft
  • soweit einschlägig und erforderlich, an Sozialversicherungsträger, Jobcenter, Arbeitgeber bei gesetzlicher Unterhaltspflicht
  • Gerichte, wenn erforderlich, zur gerichtlichen Geltendmachung von Ansprüchen des Kindes
  • den Elternteil, der die Beistandschaft beantragt hat, als gesetzlichen Vertreter des Kindes

5. Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Folgende personenbezogene Daten von Ihnen werden verarbeitet:

  • Familienname
  • Vornamen
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Staatsangehörigkeit
  • Anschrift
  • Arbeitgeber
  • Beschäftigungsdauer
  • ggf. Art und Dauer des Bezugs von Sozialleistungen

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung für mind. 10 Jahre, bei  Vaterschaftsfeststellungen für mind. 30 Jahre bei dem Jugendamt des Landkeises  Marburg-Biedenkopf gespeichert.
Die Aufbewahrungsfristen beginnen mit dem Ende der Beistandschaft.

7. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz.

8. Pflicht zur Angabe der Daten

Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich bei gesetzlicher Unterhaltspflicht aus § 1605 BGB. 

Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten nicht angeben,

  • kann die Vaterschaft nicht festgestellt werden bzw.
  • kann der Unterhaltsanspruch nicht geltend gemacht werden
  • können Ihre Daten bei Dritten (z.B. bei Sozialversicherungsträgern, Arbeitgebern, Jobcentern ) erfragt werden
  • kann ggf. Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...