Inhalt anspringen

Fachdienst Sozialpsychiatrischer Dienst

Der Sozialpsychiatrische Dienst am Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf bietet ein kostenloses und niedrigschwelliges Beratungs- und Hilfsangebot insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Beschreibung

Das multiprofessionelle Team besteht aus einer Fachärztin für Psychiatrie/Psychotherapie/Sozialmedizin, Diplom-Sozialarbeiter/-innen, Diplom-Pädagoginnen sowie einer Verwaltungsangestellten.

Alle Mitarbeiter/-innen unterliegen der Schweigepflicht.

Wer kann sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden?

  • Erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen, Sucht- und Demenzerkrankungen, die im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnen
  • Angehörige und Personen des sozialen Umfeldes
  • Einrichtungen und Institutionen

Welche Angebote gibt es?

  • Beratung und Hilfen, insbesondere für erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen, Sucht- und Demenzerkrankungen, die sich aus eigener Kraft keine professionellen Hilfen holen können
  • Beratung und Hilfen bei psychischen Krisen
  • Beratung bei chronischen psychischen Erkrankungen
  • Beratung und Begleitung während und nach einer stationären Behandlung in psychiatrischen Kliniken
  • Fachärztliche Diagnostik und Beratung bei psychischen Erkrankungen
  • Informationen über ambulante und stationäre Hilfsangebote und Behandlungsmöglichkeiten
  • Vermittlung individueller Hilfen
  • Gespräche finden persönlich im Sozialpsychiatrischen Dienst, bei Hausbesuchen oder telefonisch statt

außerdem:

  • Psychiatriekoordination
  • Geschäftsführung der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG)
  • Sozialpsychiatrische Flüchtlingshilfe (SoFhi)

Wie ist der Sozialpsychiatrische Dienst vernetzt?

  • mit Ärzten/-innen, Therapeuten/-innen, Kliniken
  • allen Einrichtungen und Institutionen der psychiatrischen Versorgung

Sozialpsychiatrische Flüchtlingshilfe (SoFhi)

Die Sozialpsychiatrische Flüchtlingshilfe (SoFhi) bietet kostenlose Beratung, Hilfen und psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung bei psychischen Krisen und (chronischen) Erkrankungen, psychoedukative Gruppen,
Informationen über ambulante und stationäre Hilfsangebote und weitere
Behandlungsmöglichkeiten, Vermittlung individueller Hilfen, Schulungen und Beratung für Mitarbeiter/-innen im Flüchtlingswesen zum Thema psychische Erkrankungen und mögliche Interventionen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Prospekten (unter dem Abschnitt "Organisationseinheit / Links und weitere Informationen").

Anschrift und Erreichbarkeit

Ihr Kontakt zu uns
Fachdienst Sozialpsychiatrischer Dienst

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...