Inhalt anspringen

Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e. V.

Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V. (ADD)

Der Arbeitskreis Dorfgeschichte wurde im Frühjahr 1993 von einigen interessierten Bürgern gegründet. Die formelle Vereinsgründung fand im April 1994 statt. Der Verein, ist in das Vereinsregister eingetragen, und als gemeinnützig anerkannt. Der ADD beschäftigt sich mit allen Gebieten der Dorfgeschichte und Sammlung von damit verbundenen Gegenständen und Dokumenten. Es werden Ausstellungen, Vorträge und Veröffentlichungen, besonders zu Bereichen die Dreihausen von ähnlichen Dörfern der Umgebung unterscheiden vorbereitet. Wichtiges Ziel ist es, die Erkenntnisse an nachfolgende Generationen weiter zu geben. Zu diesem Zweck wurde eine alte Stallscheune „Wenze Ställche“ als Ausstellungsgebäude erworben und in Eigenleistung saniert und hergerichtet. Im Jahr 2000 wurde der ADD mit dem Otto-Ubbelohde-Preis, 2009 mit dem Volkskunstgildesiegel der Hessischen Volkskunstgilde und 2011 mit dem Ehrenamtspreis in der Denkmalpflege durch das Land Hessen ausgezeichnet. Zu den besonderen Bereichen von Dreihausen zählen, die Höfe bei Dreihausen - karolingische Burg und salische Königspfalz ca. 8.-11. Jahrhundert, das Töpferhandwerk – Dreihäuser Steinzeug, der Kirchenkampf sowie Basalt – Die Gewinnung, das Handwerk und die Basaltindustrie.  Wir bieten thematische Führungen, Vorträge und Fahrten an. An jedem 1. Donnerstag im Monat trifft sich der Verein und Interessierte zu einem offenen Stammtisch. Unseren aktuellen Flyer, mit Mitgliedsantrag finden Sie in der Flyerbox vor Wenze Ställche.

Im Internet präsentiert sich der Verein unter www.ad-dreihausen.de und das Denkmal „Die Höfe“  unter www.hoefe-dreihausen.de

Ihr Kontakt zu uns
Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e. V.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...