Inhalt anspringen

Peter und der Wolf mit Willi Weitzel

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Die Stadthalle feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Die Stadtverwaltung lässt es sich in diesem Zusammenhang nicht nehmen, ein absolutes Highlight zu präsentieren.

Eröffnung der Kunst- und Kulturtage mit Willi Weitzel

Konzert mit der Philips Philharmonie Marburg am 28. April

Die Stadthalle feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Die Stadtverwaltung lässt es sich in diesem Zusammenhang nicht nehmen, ein absolutes Highlight zu präsentieren. Der aus Funk und Fernsehen bekannte Stadtallendorfer Willi Weitzel wird am Sonntag, dem 28.04.2024, um 15:00 Uhr den Klassiker „Peter und der Wolf“ zum Besten geben.

Unterstützt wird er dabei von der Philipps-Philharmonie Marburg, die schon in den letzten Jahren die Stadtallendorfer Kunst- und Kulturtage eröffnet hat. Das Studentische Sinfonieorchester wird unter der Leitung von Ulrich Weitzel den Saal der Stadthalle mit voluminösen Tönen füllen.

Die Inszenierung des bekannten Stückes ist nicht nur für Fans klassischer Musik konzipiert, sondern spricht Menschen aller Altersklassen an und insbesondere Kinder, da der TV-Moderator in die Aufführung viele Erklärungen zu den verschiedenen Instrumenten und zur Geschichte einfließen lässt.

Willi nimmt die Schwellenangst und begeistert mit seinen moderierten Konzerten. Danach kennt wirklich jeder den Unterschied zwischen Geige und Cello, zwischen Klarinette und Fagott. Doch bedeutet ein Konzert mit Orchester vor allem eins: Musik! Und Musik ist Gefühl.  „Peter und der Wolf“ hat Willi mit seinen persönlichen Fassungen versehen. Im Wechsel mit dem Orchester präsentiert Willi seine Texte und begeistert dabei sein Publikum.

Willi Weitzel hörte bereits im Bauch seiner Mutter und in seinen frühen Lebensjahren klassische Musik. Doch mit der Zeit wandelte sich sein Musikgeschmack. In seiner Grundschulzeit standen die Neue Deutsche Welle und Nena ganz oben auf dem Plan, später wandte er sich den Ärzten, Queen und Metallica zu.

Mit 19 Jahren lernte Willi durch seinen Freund Xand Kaspar den jungen Musiker Michael Baum aus Wien kennen. Dieser öffnete ihm die Türen zu vielen Konzertsälen und weckte Willis eingeschlafene Liebe für die klassische Musik wieder auf.

Viele Jahre später ist Willi zu dem Wissensvermittler und Weltforscher geworden, auf den viele Kinder (und Eltern) vertrauen. Und was wurde aus seinen Freunden? Michael Baum ist Bratschist bei den Wiener Symphonikern und gemeinsam mit Alexander Kaspar leiten sie das Ambassade Orchester Wien. Was für eine Wiedersehensfreude! Das Resultat ist die Aufnahme von  „Peter und der Wolf“ im Baumgartner Casino in Wien.

Karten für die Veranstaltung gibt es ab jetzt online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 10 Euro zu erwerben.

Vielen Dank fürs Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise