Inhalt anspringen

Trachten im Hinterland

Mehr als nur ein Kleidungsstück

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Sonderausstellung

Montags geschlossen

Im Hinterland unterscheidet man drei beziehungsweise vier Formen der Frauentrachten, deren unterschiedliche Ausprägung nach Amts- und Gerichtsgrenzen verläuft: diejenige des Amtes Biedenkopf, des Amtes Blankenstein sowie des Ober- und des Untergerichtes des Breidenbacher Grundes. Die später vielerorts übernommene Marburger evangelische Tracht wird im Rahmen dieser Sonderausstellung nicht berücksichtigt.

In der Ausstellung wird Wert auf die Vielfältigkeit der Trachten gelegt. Zum einen werden traditionell vorgegebene (Farb-)Varianten von Bekleidungsteilen, etwa Kopfbedeckungen und Bruststecker gezeigt. Zugleich wird dargestellt, wie Kleidungsstücke durch die individuelle Kunstfertigkeit der Trägerin oder einer professionellen Stickerin zu besonderen Schmuckstücken wurden.

Die Sonderausstellung präsentiert einzelne Stücke von Unterhemd über Unterrock, Hemd, Jacke und Rock, Brusttuch, Tuch und Kopfbedeckung. Sie ergänzt die Dauerausstellung „Textilhandwerke“ im Dachgeschoss des Museums, wo vollständige Trachten an historischen Figuren zu sehen sind.

Informationen

EinlassÖFFNUNGSZEITEN: 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 2,50 Euro; Kinder bis 14 Jahre: 1,30 Euro; Gruppen pro Person jeweils: 2,00 Euro; Schulgruppen pro Person: 1,00 Euro. Für Inhaber der Ehrenamtscard ist der Eintritt frei.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...