Inhalt anspringen

Tagesschau oder Twitter?

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Für: Jugendliche ab 12 Jahren und ihre Eltern/Personensorgeberechtigten

Es dauert nur Sekunden, bis eine Nachricht heutzutage einmal um die komplette Welt geht. Längst ist das Internet für viele zur wichtigsten
Informationsquelle geworden. Umso wichtiger ist es, dass man auch bei diesem atemberaubenden Tempo den kritischen, hinterfragenden und tiefergehenden Blick nicht verliert. Im Gegenteil: im Angesicht von „alternativen Fakten“ und bewussten Manipulationen ist es wichtig, den eigenen Blick zu schärfen und den „Wahrheitsgehalt“ einer Nachricht abschätzen zu können.. Wir machen den Test und überprüfen, wer seriöser ist: Tageszeitungen, Fernsehen oder Internet. Wir schauen hin, wie man Falschmeldungen im Internet erkennen kann und informieren über den Weg, den ein Ereignis bis hin zur Nachricht nimmt. Wer nicht durch andere beeinflusst werden möchte, muss wissen, wie Manipulation funktioniert und in der Lage sein, kompetent den Wahrheitsgehalt einer Nachricht zu beurteilen.

Während des Seminars werden u. a. folgende Themen angesprochen:

  • Wie ist der Weg von einem Ereignis zur Nachricht?
  • Welche Kriterien für „seriöse“ Medien gibt es?
  • Woran erkenne ich Fake-News (Wir spielen Fake-News-Bingo)?
  • Was sind Social-Bots und wie kann ich sie erkennen?
  • Wir erstellen unsere Top-Schlagzeilen und erfinden eigene „Fake-News“
  • Wir erfahren, wie Nachrichten manipuliert werden können
  • Wir schauen uns Nachrichten an und vergleichen deren Wirkung. Am Schluss probieren wir selber aus, wie Nachrichten gezielt produziert und manipuliert werden.

Informationen

Anmeldung• Fachdienst Jugendförderung, Holger Marks, Tel.: 06421 405-1660, E-Mail: MarksH@marburg-biedenkopf
• Die Anmeldung muss schriftlich mit Unterschrift erfolgen (zum Formular siehe Download-Link weiter oben).

Eintritt

21 € 
Darin enthalten sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung in der Jugendherberge. Der Teilnahmebeitrag wird zu Beginn der Veranstaltung eingesammelt.
Da nur eine begrenzte Anzahl von Einzel- bzw. Doppelzimmern zur Verfügung steht, erfolgt die Unterbringung auch in Mehrbettzimmern.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...