Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 405-4444 (für medizinische Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 405-1888 (für Fragen zum Impfzentrum, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr).

Emotionale Hilfe für die Kleinen und Großen

Traumapädagogik in der Kindertagesbetreuung

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Ein Seminar für pädagogische Fachkräfte

Inhalte der Fortbildung

  • Zielsetzung:
    Das Seminar gibt einen Überblick über die traumapädagogischen Grundlagen und nimmt dabei auch die Selbstfürsorge der Fachkräfte in den Blick. Es werden konkrete Unterstützungsmöglichkeiten für die pädagogische Praxis erarbeitet, die Handlungssicherheit wird gestärkt.
  • Inhalte:
    • Grundlagen für das Verstehen der Verhaltensweisen und der Entwicklungsprozesse von Kindern mit traumatischem Erleben
    • Prinzipien der traumasensiblen Arbeit
    • Selbstfürsorge als Voraussetzung und Unterstützung
    • Unterscheidung von Traumapädagogik und Traumatherapie
    • Stabilisierung und Ressourcenorientierung in der Arbeit in der Kindertagesbetreuung
  • Methoden:
    Wir arbeiten erfahrungs- und prozessorientiert, im Wechsel von praktischen Übungen, Reflexion, theoretischen Impulsen, Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit
  • Ihre Dozentin: Ute Weyer
    Heilpädagogin, Systemische Beraterin (DGSF), Systemische Supervisorin und Coach (DGSF), Traumafachberaterin (DeGPT/BAG)

Informationen

BeginnTäglich von 09:00 bis 16:00 Uhr
AnmeldungAnmeldeschluss: 13. September 2021

Eintritt

Teilnahmebeitrag: 50 Euro

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...