Inhalt anspringen

Singen als Tinnitusprophylaxe

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem ü-3 und u-3 Bereich und den Betreuungsangeboten an Grundschulen

Inhalte der Fortbildung

  • Zielsetzung:
    Die Teilnehmenden haben verstanden, dass sie zur Haupt-Risikogruppe für Überlastungssymptome gehören. Sie wissen, dass gemeinsames Singen Tinnitus- und Burnoutprophylaxe ist und wie sie ihre Ohren schützen können. Sie lernen neue Lieder für die Praxis und Qi Gong Übungen für eine effektive Entspannung.
  • Inhalte:
    • Informationen über Tinnitus, Hörsturz, Ohren, Gehirn, vorbeugende Maßnahmen, Hilfsmittel, etc.
    • Viele neue Lieder und Spiele mit Tipps zur Umsetzung im Alltag mit Kindern
    • Spannende neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Singen
    • Ein fundierter Einblick ins Qi Gong, eine bei Tinnitus nachweislich wirksame Entspannungstechnik
    • Raum für Fragen und Gespräche, Informationen über Hilfsmittel
  • Methoden:
    • Impulsreferat
    • Angeleitetes Singen in der Gruppe
    • Pinnwand-Moderation
    • Gemeinsames Qi-Gong-Üben
    • Diskussion
  • Ihre Dozentin: Beate Lambert
    Musikpädagogin, als Kinderliedermacherin einem breiten Publikum bekannt. Nach einem Knalltrauma zusätzlich intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ohren und Ausbildung zur Qi Gong Lehrerin.

Informationen

BeginnTäglich von 09:00 bis 16:00 Uhr
AnmeldungAnmeldeschluss: 16.03.2020

Eintritt

Teilnahmebeitrag: 50 Euro

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...