Inhalt anspringen

Bildungs– und Erziehungspartnerschaft nach dem BEP

Mehr als Gespräche mit den Eltern führen – eine komplexe Aufgabe

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und ü-3 Bereich

Referentin: Susanne Busching

Der Begriff der Bildungs– und Erziehungspartnerschaft bedeutet, dass sich Familie und Kindertageseinrichtung füreinander öffnen, ihre Erziehungsvorstellungen transparent machen und kooperieren zum Wohle der Kinder. Eltern und Erzieher*innen erkennen die Bedeutung der jeweils anderen Lebenswelt für das Kind an und teilen die Verantwortung für die Förderung der kindlichen Entwicklung.
Im Rahmen der Konzeption beschreiben Einrichtungen ihre Haltung, ihr Aufgabenprofil und ihre Vorgehensweise in der Kooperation mit Eltern auf der Grundlage des HBEP. Bildungs– und Erziehungsvereinbarungen sind die Grundlagen für das Kooperationsverhältnis. Damit der Aufbau einer Bildungs– und Erziehungspartnerschaft gelingen kann, sind jedoch viele kleine Schritte notwendig.

Daher beschäftigt sich die Fortbildung mit folgenden Aspekten:

  • Eine Begriffserklärung: Erziehungs– und Bildungspartnerschaft
  • Haltung der Fachkräfte
  • Familienwelten heute – Rolle der Familie und ihre Bedürfnisse
  • Elterngespräche als Grundlage für die Zusammenarbeit und Stärkung der Elternkompetenz, Herstellen von Transparenz innerhalb der Erziehungspartnerschaft
  • Bildungs– und Erziehungsvereinbarungen bzw. Verträge und Rolle der Konzeption
  • Beteiligungsformen, Mitbestimmung und Mitspracherechte
  • Weiterentwicklung der Kita zu sozialraumorientierten Kompetenzzentren – erste Ideen zu: Organisationsform, Bedarfsermittlung, Sozialraumanalyse und -orientierung, Beteiligung der Eltern, Angebote, Kooperation, Haltung

Methoden:
Fachliche Inputs mit Hilfe von Visualisierungstechniken, Reflexion eigener Erfahrungen, Praxiseinheiten, Arbeit in Kleingruppen und im Plenum werden sich abwechseln. Ein Hand-Out und eine Fotodokumentation der Kursergebnisse werden zur Verfügung gestellt.

HINWEIS:
Follow Up-Veranstaltung am 23. Oktober 2019

Informationen

Beginnjeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
AnmeldungAnmeldeschluss 5. August 2019

Eintritt

75 Euro

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...