Inhalt anspringen

Grenzwahrender Umgang in Kitas

Übergriffe unter Kindern & Schutzkonzeption § 8a SGB VIII

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Ein Seminar für Leitungskräfte, Fachkräfte aus dem ü-3 Bereich und den
Betreuungsangeboten an Grundschulen

Referentin: Wildwasser e.V.

Körperliche und seelische Unversehrtheit ist ein Grundrecht und beinhaltet das Recht auf Grenzwahrung einer jeden Person. Besonders in Institutionen besteht ein enormes Risiko, dass Kinder Grenzverletzungen und Übergriffen ausgesetzt sind. Grenzverletzungen beschreiben in der Regel ein einmaliges oder gelegentlich unangemessenes Verhalten gegenüber Kindern, die persönliche Grenzen innerhalb des Betreuungsverhältnisses überschreiten. Übergriffige Verhaltensweisen können vielerlei Gestalt annehmen und sexuell übergriffiges Verhalten unter Kindern kann verschiedene Ursachen haben. Kinder haben ein Recht auf Achtung ihrer persönlichen Grenzen, weshalb Schutzkonzepte in Kindertageseinrichtungen notwendig sind.

Themen der Fortbildung:

  • Überblick zu sexualisierten Übergriffen unter Kindern
  • Grenzwahrender Umgang und die Gestaltung von professioneller Nähe und Distanz
  • Fachlicher Umgang bei Übergriffen unter Kindern oder Grenzüberschreitungen durch Mitarbeitende
  • Differenzierung von Grenzverletzungen und Übergriffen
  • Begleitung und Umgang mit den betroffenen Kindern
  • Erarbeitung von Handlungsschritten bei einer Vermutung nach § 8a SGB VIII
  • Entwicklung einer Schutzkonzeption

Informationen

AnmeldungAnmeldeschluss 22. Februar 2019

Eintritt

25 Euro

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...