Inhalt anspringen
Corona-Hotlines: (1) 06421 8895-1000 (für allgemeine Fragen, Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr, E-Mail: corona@marburg-biedenkopf.de); (2) 06421 480-9284 (für Fragen zum Thema Impfen, Montag bis Sonntag 8 bis 16 Uhr).

#TikTokTalk

Ein Ort für Selbstinszenierung und Austausch mit Gleichgesinnten.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Fortbildungsangebot des Kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbüros.

Als aufstrebende Lieblingsapps der jungen Internetgeneration werden TikTok und Instagram als Spaß- aber auch als Informationskanäle immer stärker genutzt. Ein Ort für Selbstinszenierung und Austausch mit Gleichgesinnten.
Was genau macht diese Faszination aus und wo kann es problematisch werden? Wie viel Druck bringt die perfekte Selbstdarstellung mit sich und wie viel Inszenierung steckt dahinter?
Im Vortrag wird aufgezeigt, welche Faszination und Bedeutung Instagram und TikTok auf Mädchen und Frauen ausüben, wie und warum die Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken so gut "funktioniert", welche Jugendschutzthemen hier aufkommen und wie sie die Geschlechterstereotype und Rollenbilder von Mädchen und Frauen prägen.
Außerdem schauen wir uns aktuelle Trends und Vorbilder an, die an die Thematiken Bodypositivity, Körperbild und Netzfeminismus anknüpfen.

Ort: Online, Webex
Referentin: Corinna Schaffranek, M. A. Medienpädagogin und Autorin, in Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V. in Wiesbaden
Teilnahmegebühr: 10,00 €
Anmeldung: per E-Mail oder Post, siehe Anmeldeformular
Anmeldeschluss: 23.08.2022
Mindesteilnehmerinnenzahl: 10 Personen. Bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmerinnenzahl bleibt die Absage des Seminars vorbehalten.

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...