Inhalt anspringen

Marburger Krimifestival

Lesung Horst Eckert liest aus seinem Buch „Im Namen der Lüge“

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Im Rahmen des Marburger Krimifestivals, das im September wieder in Marburg-Biedenkopf stattfindet, wird auch das Marburger Landratsamt zum "Tatort": Der Autor Horst Eckert liest aus seinem Buch „Im Namen der Lüge“

Der Autor von Polizei-Thrillern, Horst Eckert, liest im Rahmen des Krimifestivals aus seinem Werk „Im Namen der Lüge“ im Marburger Landratsamt. (Foto: Kathie Wewer)

Ein Abend mit Thriller-Autor Horst Eckert im Rahmen des Krimifestial Marburg

Horst Eckert arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist. 1995 erschien sein erster Polizei-Thriller „Annas Erbe“. Seine Romane wurden unter anderem mit dem Marlowe-Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet.

Karten sind online unter www.krimifestival-marburg.de und an vielen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kartenreservierung für die Abendkasse per E-Mail über krimifestivalmarburg-biedenkopfde. Begrenztes Kontingent; bitte hier auch Namen, Anschrift und Telefonnummer angeben.

Der Lesungsabend findet unter Berücksichtigung der Corona-Regeln statt. Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Sitzplatz zu tragen.

Eintritt

Eintritt: 10,– Euro / ermäßigt 8,– Euro

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...