Inhalt anspringen

Dolmetscherservice DolMa

Zur Überwindung von Sprachbarrieren und Verbesserung der Kommunikation zwischen den Einrichtungen des Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesens hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf seit 2010 einen Dolmetscherservice eingerichtet.

Sprachen

DolMa vermittelt kompetente Dolmetscherinnen und Dolmetscher in den folgenden Sprachen:

Albanisch, Amharisch, Arabisch, Armenisch, Bosnisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Georgisch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Kroatisch, Kurdisch (Kurmanci), Kurdisch (Zaza), Paschtu, Persisch (Dari), Persisch (Farsi), Polnisch, Portugiesisch, Punjabi, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Somali, Spanisch, Tadschikisch, Thailändisch, Tigrinja, Tschetschenisch, Türkisch, Ungarisch, Urdu

Sollten Sie Bedarf an einer weiteren hier nicht aufgeführten Sprache oder einem weiteren Dialekt haben, sprechen Sie uns bitte an.

Bestellung des Dolmetscherservice

Wenn Sie uns anrufen, benötigen wir von Ihnen folgende Angaben:

  • Institution / Auftraggeber
  • Verantwortliche Ansprechperson
  • Telefonnummer und Durchwahl
  • Gewünschte Sprache, Dialekt bzw. Herkunftsland
  • Genauer Einsatzort (Station, Etage, Zimmernummer)
  • Gewünschter Einsatztermin (Datum, Uhrzeit)
  • Besondere Anforderungen an den Dolmetscher/die Dolmetscherin, z. B. bestimmter, schon bekannter Dolmetscher, Geschlecht, Vereidigung oder besondere Kenntnisse erforderlich
  • Genaue Rechnungsanschrift (vorher bitte die Kostenübernahme für den Einsatz klären)

Der Dolmetscherservice Marburg-Biedenkopf überwacht den ordnungsgemäßen Ablauf und die Qualität der Einsätze. Bestellen Sie die Dolmetscherinnen und Dolmetscher deshalb bitte ausschließlich über unsere Koordinierungsstelle DolMa Marburg-Biedenkopf: Tel.: 06421 405-4181

Falls Sie ausnahmsweise Folgetermine mit den Dolmetscherinnen und Dolmetschern vor Ort direkt absprechen, melden Sie uns diese bitte ebenfalls.

Kosten

Die Kosten für einen von uns vermittelten Dolmetschereinsatz werden von den anfordernden Einrichtungen übernommen, sie setzen sich aus dem Dolmetscherhonorar und Fahrtkosten zusammen.

Die Dolmetscherin/der Dolmetscher bringt ein Rechnungsformular zum Einsatz mit, füllt dieses nach Auftragserfüllung aus und lässt es vom Vertreter/von der Vertreterin der Einrichtung bestätigen. Anschließend gibt sie/er die Rechnung an den Dolmetscherservice Marburg-Biedenkopf weiter. Wir werten den Einsatz aus und senden die geprüfte Rechnung an den Auftraggeber des Einsatzes. Nach Erhalt dieser Rechnung bezahlt der Auftraggeber die Dolmetscherin/den Dolmetscher.

Das Dolmetscherhonorar beträgt 24,- Euro pro Stunde. Die erste Dolmetscherstunde wird voll angerechnet. Für jede weiteren angefangenen 20 Minuten werden 8,- Euro berechnet. Für die Fahrtkosten gelten je nach Entfernung unterschiedliche Pauschalbeträge. (Honorarkosten für schriftliche Übersetzungen erfragen Sie bitte bei uns. Der Dolmetscherservice Marburg-Biedenkopf erstellt Ihnen dann gerne ein individuelles Angebot.)

Vorteile

Für Ärzte und Pflegekräfte: Besserer Kontakt zum Patienten durch

  • Konzentration auf medizinische Behandlung und Versorgung, Sicherstellung der Informations- und Aufklärungspflicht, besonders vor Eingriffen
  • Verbesserung der Beteiligung der Patienten an der Behandlung (Compliance)

Für Patienten: Patientenzufriedenheit durch

  • Vermeidung unnötiger Belastungen, auch für Angehörige
  • Verringerung von Komplikationen
  • eigenständiges Gesundheitsmanagement durch bessere Information und Orientierung.

Für Einrichtungen: Effizienzsteigerung beim Ressourceneinsatz mittels

  • kürzerer Verweildauer im Krankenhaus
  • Vermeidung von Fehl- und Mehrfachbehandlung
  • besserer Prävention durch Einbeziehung und Anleitung motivierter Angehöriger.

Für Krankenkassen – Kosteneinsparung durch

  • Sicherung gleichbleibender Dolmetsch-Qualität
  • Optimierung der Gesundheitsversorgung von Migranten, Vermeidung hoher Folgekosten
  • Verbesserung der Motivation zur Mitarbeit bei Patienten und ihren Angehörigen

Für Dolmetscherinnen und Dolmetscher: Bezahlte Arbeit mit

  • Expertentätigkeit für Migrantinnen und Migranten
  • Steigerung der Einsatzdichte
  • verlässliches Honorar
  • größere Rollensicherheit

Entstehung

Der Dolmetscherservice Marburg-Biedenkopf ist durch eine Initiative aus dem Demografieprojekt des Landkreises Marburg-Biedenkopf entstanden. Ziel unserer Initiative ist es, Migrantinnen und Migranten im Landkreis einen besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu sozialen Diensten zu verschaffen. Denn Kommunikationsbarrieren sind der Hauptgrund dafür, dass Migrantinnen und Migranten weder ausreichend über die Gesundheitsangebote und sozialen Dienste informiert sind, noch diese optimal in Anspruch nehmen können. In der fachlichen Diskussion über eine verbesserte Versorgung von Migranten wird die sprachliche Verständigung als dringlichste Notwendigkeit angesehen. Ärzte und Berater stoßen mangels eigener Kenntnisse über Sprache und Kultur von Menschen nichtdeutscher Herkunft bei dem Versuch der Verständigung oft an ihre persönlichen Grenzen. Der Kontakt bleibt für beide Seiten unbefriedigend, wenn die Begegnung mit „Nichtverstehen“ endet. Dolmetscherleistungen für den direkten sprachlichen Austausch und ein Übersetzungsservice für schriftliche Mitteilungen sind die Instrumente, um die Versorgung von Migranten zu verbessern. Die Erfahrungen ähnlicher Dolmetscherdienste in anderen Bundesländern bestätigen
diesen Ansatz.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...