Inhalt anspringen

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Teilhabe durch Bildung ist eine Querschnittsaufgabe und kann nur durch eine gelingende Koordination im Bildungsbereich ermöglicht werden.

Die Bildungskoordination für Neuzugewanderte nimmt eine Querschnittfunktion innerhalb der Kommunalverwaltung sowie zwischen der Kommunalverwaltung und externen Bildungsakteuren wahr. Bildung wird als lebenslanges Lernen verstanden und stellt den Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe dar.

Aufgabenbereich

  • Vernetzung kommunaler Akteure
  • Aufbau von Kooperationsstrukturen und Gremien
  • Erfassung, Abstimmung, Entwicklung und Veröffentlichung von Bildungsangeboten und -bedarfen
  • Kontakt, Information und Beratung für Akteure, Institutionen etc.

Handlungsfelder

  • Frühkindliche und schulische Bildung
  • Übergang Schule – Beruf
  • Berufliche Bildung/ Qualifizierung
  • Studium
  • Sprachförderung
  • Non-formale Bildung

Ansprechpartnerinnen

Anna-Lena Dickel

Tel.: 06421 405-7358
E-Mail: DickelAmarburg-biedenkopfde

Barbara Leibold

Tel.: 06421 405-7357
E-Mail: LeiboldBmarburg-biedenkopfde

Gefördert und unterstützt von:

Ihr Kontakt zu uns
Fachbereich Integration und Arbeit

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...