Inhalt anspringen

ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit

Das ESF-Bundesprogramm ist ein Projekt für langzeitarbeitslose Leistungsberechtigte des SGB II im Landkreis Marburg-Biedenkopf mit dem Ziel der Integration auf den ersten Arbeitsmarkt.

Inhalte des Programms

Das Ziel des ESF-Programms ist es langzeitarbeitslose Leistungsbezieherinnen und -bezieher des SGB II im Landkreis Marburg-Biedenkopf in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies soll einerseits durch die persönliche Beratung des Betriebsakquisiteurs in den Unternehmen vor Ort und andererseits durch Coaching der Teilnehmenden nach der Beschäftigungsaufnahme erfolgen. Coach und Teilnehmerinnen und Teilnehmer legen gemeinsam die Schwerpunkte in den konkreten Lebens- und Arbeitssituationen fest, die im Coaching Prozess thematisiert und bearbeitet werden.

Finanziell gefördert werden Arbeitsverhältnisse die im Zeitraum vom 01.07.2015 bis zum 31.12.2017 begonnen werden. Bei vorliegenden Förderkriterien erhalten Arbeitgeber hohe Lohnkostenzuschüsse sowie Arbeitnehmer Mobilitätshilfen, Coaching und Qualifizierung.

Ablauf

  • Profiling der potenziellen Teilnehmenden
  • Betriebsakquisiteure suchen bewerberorientiert Stellen für langzeitarbeitslose Leistungsbeziehende
  • Matching von Teilnehmenden und Stellen
  • Abschluss des Arbeitsvertrages und Arbeitsbeginn
  • Beginn des Coachings

Das Coaching beinhaltet alle gemeinsam festgelegten persönlichen und betrieblichen Belange, die nach langer Beschäftigungslosigkeit auftreten können. Neben den alltäglichen betrieblichen Abläufen, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihrer Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz unterstützt.

Finanzierung

Das Programm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit wird zum einen Teil aus den Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und zum anderen Teil aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Der Europäische Sozialfonds ist das wichtigste Instrument der Europäischen Union zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik in Europa. Ziel des ESF ist es, die Beschäftigungschancen der Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung zu verbessern und zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt beizutragen.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.