Inhalt anspringen

Pressebereich

Abrufbar sind alle seit Dezember 2016 veröffentlichten Pressemitteilungen (filterbar nach Zeitraum und Stichworten). Voreingestellt ist ein Zeitraum von 365 Tagen.

Treffer 106120 von 546
  1. Pressemitteilung | 04.08.2020

    Folgemeldung 128: 229 Infektionen, 221 genesen

    Das Gesundheitsamt des Landkreises betreut jetzt vier aktive Corona-Fälle. Seit Anfang März wurden insgesamt 229 Fälle nachgewiesen.

    mehr
  2. Pressemitteilung | 03.08.2020

    Telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt

    Am Dienstag, 4. August 2020, ist die Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Betroffen sind alle Anschlüsse mit den Nummern 06421 405-1xxx und 06421 405-4xxx.

    mehr
  3. Pressemitteilung | 03.08.2020

    Folgemeldung 127: 228 Infektionen, 221 genesen

    Das Gesundheitsamt des Landkreises betreut weiterhin drei aktive Corona-Fälle. Seit Anfang März wurden insgesamt 228 Fälle nachgewiesen.

    mehr
  4. Pressemitteilung | 02.08.2020

    Folgemeldung 126: 228 Infektionen, 221 genesen

    Das Gesundheitsamt des Landkreises betreut derzeit drei aktive Corona-Fälle. Seit Anfang März wurden insgesamt 228 Fälle nachgewiesen.

    mehr
  5. Pressemitteilung | 31.07.2020

    Folgemeldung 125: 227 Infektionen, 220 genesen

    Die Zahl der aktiven Corona-Fälle hat sich auf drei erhöht. Seit Anfang März wurden insgesamt 227 Fälle nachgewiesen.

    mehr
  6. Pressemitteilung | 31.07.2020

    Kreis weitet digitales Angebot aus

    Ab dem 3.8.2020 können Bürger*innen des Landkreises Marburg-Biedenkopf auch den Unterhaltsvorschuss, die Übernahme des Elternbeitrags für KiTas und die Förderung bezügl. Tagespflege online beantragen.

    mehr
  7. Pressemitteilung | 31.07.2020

    KJC Marburg-Biedenkopf setzt auf Digitalisierung

    Die hessischen Kommunalen Jobcenter wollen auch während der Corona-Krise stark, sozial und vor Ort für die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden da sein.

    mehr
  8. Pressemitteilung | 30.07.2020

    Folgemeldung 124: 226 Infektionen, 220 genesen

    Die Zahl der aktiven Corona-Fälle hat sich auf zwei reduziert. Seit Anfang März wurden insgesamt 226 Fälle (um einen Fall nach unten korrigiert) nachgewiesen.

    mehr
  9. Pressemitteilung | 30.07.2020

    Präventions-Projekt: Mehrsprachige Männer gesucht

    Das Projekt „MiMi-Gewaltprävention. Mit Migranten für Migranten“ sucht Männer mit Migrationshintergrund, die sich im September zu transkulturellen Mediatoren schulen lassen möchten.

    mehr
  10. Pressemitteilung | 30.07.2020

    Bauarbeiten beeinträchtigen Buslinien MR-70 und 72

    Wegen einer Baustelle auf der Landestraße 3073 zwischen Wohra und Gemünden kommt es ab Montag, 3. August 2020, zu Beeinträchtigungen des Busverkehrs. Betroffen sind die Buslinien MR-70 und MR-72.

    mehr
  11. Pressemitteilung | 30.07.2020

    SGB II: Kein erneuter Anstieg der Arbeitslosigkeit

    Das KreisJobCenter weist in seiner aktuellen Statistik 3.353 als arbeitslos registrierte erwerbsfähige Leistungsberechtigte aus. Das sind 25 Personen bzw. 0,7 Prozent weniger als im Vormonat.

    mehr
  12. Pressemitteilung | 29.07.2020

    Folgemeldung 123: 227 Infektionen, 220 genesen

    Die Zahl der aktiven Corona-Fälle hat sich um einen Fall auf drei erhöht. Seit Anfang März wurden insgesamt 227 Fälle nachgewiesen

    mehr
  13. Pressemitteilung | 29.07.2020

    vhs-Seniorenbildung: Die Kriminalpolizei rät

    Am 4. August bietet die vhs-Seniorenbildung einen Online-Vortrag zur Prävention von Straftaten. Die Kriminalpolizei informiert unter anderem über Taten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

    mehr
  14. Pressemitteilung | 28.07.2020

    Amöneburg: Gemeinsamer Schutz für Wiesenbrüter

    Der Landkreis Marburg-Biedenkopf setzt sich gemeinsam mit hiesigen Landwirten und Naturschützern für den Schutz von Wiesenbrütern, darunter auch den gefährdeten Kiebitzen, ein.

    mehr
  15. Pressemitteilung | 28.07.2020

    Folgemeldung 122: 226 Infektionen, 220 genesen

    Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt weiter bei zwei Personen. Reiserückkehrer aus Risikogebieten sollen sich beim Gesundheitsamt melden.

    mehr

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...