Inhalt anspringen

Schulbiologiezentrum

Am 31.03.1987 wurde in der Trägerschaft des Landkreises Marburg-Biedenkopf an der Lahntalschule Biedenkopf ein Schulbiologiezentrum mit ökologischen Lernstationen eingerichtet.

Das Schulbiologiezentrum – angesiedelt im Neubau der Lahntalschule Biedenkopf –  ist aufgrund seiner idyllischen Lage in der mittlerweile renaturierten Lahnaue und umgeben von fußläufig zu erreichenden Waldgebieten ein idealer Ort, um Schülergruppen Realerfahrungen in Natur und Landschaft zu ermöglichen. Unterschiedlichste Umweltlernorte stehen auf dem Gelände der Lahntalschule Biedenkopf und derer näheren Umgebung zur Verfügung.

Der schulübergreifenden Natur- und Umweltbildung, wird durch das Schulbiologiezentrum ein Raum gegeben, in dem, losgelöst vom schulischen 45 Minuten-Takt, Schülergruppen unter pädagogisch-fachlicher Betreuung Einblicke in ökologische Zusammenhänge erhalten.

Der Schulträger des Landkreis Marburg Biedenkopf finanziert die sachliche und personelle Ausstattung des Schulbiologiezentrums als Ort außerschulischer Umweltpädagogik. Die Gruppen werden durch einen Pädagogen und eine Gärtnerin betreut. Eine Verwaltungsangestellte ergänzt mit 10 Wochenstunden das Team. Das hessische Kultusministerium unterstützt die Einrichtung durch eine Lehrkraft, die die pädagogische Leitung des Schulbiologiezentrums in ihrem Stellenprofil eingeschlossen hat.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...