Inhalt anspringen
Spendenkonto des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Hochwasseropfer in den Kreisen Ahrweiler und Rhein-Erft: Überweisungen unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ an das Konto DE71 5335 0000 0021 0120 92. Mehr...

Carlshütte / Energetikum Dautphetal

Zukünftiger Ankerpunkt der "Route der Arbeits- und Industriekultur" im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Die Carlshütte in Dautphetal-Buchenau (Baujahr 1844) spielt eine tragende Rolle in der Route der Arbeits- und Industriekultur Marburg-Biedenkopf. Sie ist die letzte Eisenhütte im oberen Lahntal und ein Denkmal der Frühindustrialisierung.

Ihre eigene energietechnische Geschichte, die angrenzenden Rad- und Wanderwege, sowie Bundesstraße und Bahnlinie sind ideale räumliche Voraussetzungen für einen weiteren Ankerpunkt der Route, der das Thema Energie schwerpunktmäßig behandeln soll.

Ein Energie-Technik-Erlebniszentrum, kurz „Energetikum“, soll das vielfältige Thema Energie veranschaulichen und praktisch erlebbar machen. Das Energetikum wird als Mitmach-Museum konzipiert und Energie- und Klimaschutzthemen werden für Schulen, Firmen und Privatleute auf attraktive Art und Weise zugänglich gemacht.

Das Energetikum soll das E für Energie in der MIENT-Museumslandschaft Mittelhessen (MIENT= Mathematik-Informatik-Energie-Naturwissenschaften-Technik) werden und die vorhandenen mittelhessischen Mitmachmuseen wie das Mathematikum in Gießen und das Chemikum in Marburg um den Themenbereich Energie und Klimaschutz ergänzen. Daneben soll das Energetikum auch attraktive Räumlichkeiten für Produktausstellungen, Infoveranstaltungen und Schulungen für regionale Energietechnikfirmen anbieten und damit auch einen Beitrag zur Stärkung der Wirtschaftsregion Mittelhessen leisten.

Es wird derzeit geprüft, ob sich der Gebäudekomplex der Carlshütte für die Realisierung des Energetikums eignet.

Bildergalerie

Vielen Dank fürs Teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...