Inhalt anspringen

Pressemitteilung 149/2020

22.04.2020

Folgemeldung 41: Zahl der genesenen Corona-Patienten erhöht sich auf 158 – Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) gibt Hinweise zu den Entsorgungsanlagen im Kreis während der Corona-Pandemie

Marburg-Biedenkopf – Die Zahl der genesenen Corona-Patienten im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich auf 158 erhöht. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist insgesamt auf 189 gestiegen, darin ist die Zahl der genesenen Patienten enthalten. Sieben Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon sechs Personen auf der Intensivstation. Der Kreis weist außerdem darauf hin, dass beim Gesundheitsamt für Privatpersonen keine Gesichtsmasken erhältlich sind. Die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) gibt zudem Hinweise zu Öffnungszeiten und Vorsichtsmaßnahmen bei der Nutzung der Entsorgungsanlagen im Kreis.

Die Müllumladestation Marburg-Wehrda hat für Abfallsammelfahrzeuge, Containerdienste und Gewerbebetriebe von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet. An Samstagen öffnet die Müllumladestation von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Containerdienste und Gewerbebetriebe benötigen zur Anlieferung während der regulären Öffnungszeiten ein Kundenkonto. Informationen zur Eröffnung eines Kundenkontos finden Interessierte online unter https://www.a-lf.de/landkreis-marburg-biedenkopf/annahmebedingungen. Ohne Kundenkonto sind Anlieferungen nur zu den Öffnungszeiten für Privatanlieferer möglich.

Privatanlieferungen an die Müllumladestation sind dienstags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie samstags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr möglich.

Am Samstag, 02. Mai 2020, bleibt die Anlage geschlossen.

Das Biomassezentrum Kirchhain-Stausebach hat für Abfallsammelfahrzeuge, Containerdienste, Gewerbebetriebe und Privatanlieferer von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr sowie an jedem zweiten und letzten Samstag im Monat von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

Bis Montag, 27. April 2020, sind die Anlagen für Privatanlieferer noch geschlossen.

Die ALF weist außerdem darauf hin, dass maximal zwei Fahrzeuge für die Entladung von Grünabfällen auf die Anlage gelassen werden. Pauschalbeträge (Kofferraum mit Grünabfall 1,50 Euro, doppelter Kofferraum Grünabfall 3,00 Euro) müssen passend in bar gezahlt werden.

Die Sonderabfallkleinmengen-Sammlungen finden weiterhin nicht statt.

Die ALF bittet ihre Kundinnen und Kunden außerdem möglichst allein und maximal zu zweit zu den Anlagen zu kommen und die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten

Fragen beantwortet die ALF unter der Telefonnummer 0800 253-1000.

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...