Inhalt anspringen

Landkreis schreibt erstmalig Sozialpreis aus

26.01.2018

Erstmals vergibt der Landkreis 2018 einen Sozialpreis. Damit soll als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung beispielhaftes ehrenamtliches Handeln im sozialen Bereich ausgezeichnet werden.

Dieses ehrenamtliche Handeln im sozialen Bereich wird oft unbemerkt von der Öffentlichkeit im Dienste des Menschen und zum Wohle der Gemeinschaft im Landkreis Marburg-Biedenkopf erbracht. Deshalb will der Landkreis insbesondere Einzelpersonen, Vereine und Privatinitiativen für ihr ehrenamtliches Handeln im sozialen Bereich auszeichnen. Im Landkreis engagieren sich viele Menschen freiwillig: in der Pflege, der Erziehung, für junge Menschen, für Senioren oder der Hilfe für Geflüchtete.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und kann auch auf mehrere Preisträger*innen verteilt werden. Das Preisgeld muss für soziale Zwecke verwendet werden, für die sich die Person bzw. Organisation einsetzt. Als persönliche Anerkennung wird außerdem eine Urkunde verliehen.

Nach der vom Kreistag beschlossenen Richtlinie können ehrenamtlich tätige Personen, Vereine und Organisationen, die sich im Dienste für die Gemeinschaft im Landkreis Marburg-Biedenkopf besonders verdient gemacht haben, Preisträger sein.

Vorschläge für die Preisverleihung können von den Einwohnern des Landkreises sowie den Gemeinden, Städten, Kirchen, Organisationen, Initiativen und Verbänden mit Sitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf gemacht werden. Die Vorschläge für den Sozialpreis sind bis spätestens zum 31. März 2018 einzureichen. Dabei müssen die in § 2 der „Richtlinie über die Vergabe des Sozialpreises des Landkreises Marburg-Biedenkopf“ erforderlichen Angaben enthalten sein. Die Richtlinie sowie ein entsprechendes Formular zum Vorschlag eines Preisträgers finden Sie im Anschluss an diese Meldung.

Ihren Vorschlag senden Sie bitte an diese Adresse:

Vielen Dank fürs Teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...