Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Was bringt mir ein Persönliches Budget? - Der Landkreis hat eine Broschüre zum trägerübergreifenden Persönlichen Budget für Menschen mit Behinderungen erstellt
(Pressemeldung 21/2006 vom 24.01.2006) Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf nimmt in Zusammenarbeit mit der Universitätsstadt Marburg und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) am bundesweiten Modellprojekt "Trägerübergreifendes Persönliches Budget" als eine von 14 Regionen im Bundesgebiet teil.

„Im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben Menschen mit Behinderung durch das Projekt die Chance, selbst bestimmt über die für sie notwendigen Hilfen zu entscheiden. Statt einer so genannten Sachleistung wird eine Geldleistung nach dem individuellen Hilfebedarf ausgezahlt. Vorteilhaft ist außerdem, dass das Persönliche Budget von mehreren Leistungsträger zusammengefasst ausgezahlt wird“, so der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat jetzt eine Broschüre aufgelegt, in der Sinn und Nutzen eines Budgets erklärt und beschrieben sind. Die Broschüre richtet sich insbesondere an Menschen mit Behinderungen, die sich für das Persönliche Budget interessieren.

Diese Broschüre liegt im Foyer des Landratsamtes, im Fachbereich Gesundheit (ehemals Gesundheit) in Marburg, im Sozialamt der Stadt Marburg, im Pflegebüro, der Servicestelle der Agentur für Arbeit, den Gemeinden und weiteren Trägern von sozialen Leistungen für Menschen mit Behinderung aus. Sie wird kostenlos abgegeben. Außerdem ist sie im Internetangebot des Kreises (www.marburg-biedenkopf.de) unter Jugend und Soziales und dann unter Trägerübergreifendes Persönliches Budget zu finden.
Keine Beschreibung vorhanden...
Download Druckversion

[ schliessen ]