Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Volkshochschule des Landkreises bietet Sonderzugreise nach Italien an - Reise erfolgt vom 6. bis 13. Mai 2007
(Pressemeldung 6/2007 vom 12.01.2007) Marburg-Biedenkopf – “Die Sonderzugreisen unserer Volkshochschule sind immer hervorragend organisiert und machen allen Teilnehmern enorm viel Spaß. Ich bin mir sicher, dass auch das diesjährige Ziel ‚Italien’ ein Erfolg wird”, sagte Landrat Robert Fischbach.

Italien, das vielbesungene “Land, wo die Zitronen blüh’n, im dunklen Laub die Goldorangen glüh’n, ist das Ziel der diesjährigen Sonderzugfahrt der vhs Marburg-Biedenkopf, es geht an die so genannte Blumenriviera.

Italienische Riviera, das klingt nach Sonne, tiefblauem Meer und strahlendem Himmel. Das milde Klima dieses Küstenstreifens, der sich von Ventimiglia an der französischen Grenze bis La Spezia hinzieht, hatte bereits im vorigen Jahrhundert die ersten Touristen angezogen. Die Region Ligurien ist hin- und hergerissen zwischen Meer und Gebirge: lange Sandstrände, steile Felsenküsten, Fischerkaten, Treibhäuser, einsame Bergtäler, unzählige Burgen und immer wieder das Meer. Dort an der Küste befindet sich auch das stolze Genua, Hauptstadt der Ligurer, die als kühne Seefahrer die Weltmeere bereisten oder als Bauern den kargen Boden bearbeiteten.

Dort, wo die Küste der Ponente sich beinahe kerzengerade präsentiert und von einem herrlichen Sandstrand gesäumt ist, liegt der Badeort Loano. Man kann unter den Palmen der Meerespromenade spazieren oder durch eine, dazu parallel verlaufende alte Gasse gehen, die sich eng und belebt hinzieht. In der Altstadt kann man immer noch die vielen Häuser, die meist aus dem 16. Jahrhundert stammen, bewundern. Im Gemeindehaus ist ein Mosaik aus dem 3. Jahrhundert zu sehen, das von der römischen Vergangenheit berichtet. Das von Giovanni Andrea Doria erbaute Schloss ist ein prunkvoller Palast aus dem 16./17. Jahrhundert, ringsherum drängen sich weitere mittelalterliche Bauten. Das von dort zu Fuß leicht erreichbare Kloster des Karmelbergs bietet eine herrliche Aussicht über die Ebene und das Meer.

Vorläufiges Programm
Wie bereits von früheren Fahrten der vhs gewohnt, erfolgt die Zugreise mit einem bewirtschafteten Sonderzug bis nach Loano. Es werden gut organisierte und hoch interessante Halbtagsfahrten nach Sanremo und Genua angeboten sowie ganztägige Fahrten nach Rapalla/Portofino sowie ins Fürstentum Monaco. Auch die Ligurischen Seealpen werden ganztags besucht.

Wer mehr über diese Fahrt von der vhs erfahren oder sich anmelden möchte, kann das unter folgender Telefonnummer machen: 0175/5882828.
[ schliessen ]