Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Sternsinger besuchen die Kreisverwaltung
(Pressemeldung 6/2009 vom 08.01.2009)

Marburg-Biedenkopf – Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg haben am Donnerstag Sternsinger Landrat Robert Fischbach in der Kreisverwaltung in Marburg besucht. 25 Caspare, Melchiore und Balthasare fanden sich im Foyer des Kreishauses ein.

„Es ist sehr schön, dass ihr uns den Segen in das Kreishaus bringt. In den Nachrichten hören wir immer wieder von in Not geratenen Kindern. Umso wichtiger ist es, für Not leidende Kinder und Jugendliche in aller Welt zu sammeln und sich für das Recht von Kindern einzusetzen, in Frieden aufzuwachsen“, sagte Landrat Robert Fischbach zu den Sternsingern, die unter der Leitung von Thomas Jakobi und in Begleitung weiterer Erwachsener gekommen waren. Er überreichte eine Spende für die Aktion und Süßigkeiten als Anerkennung für das Engagement der Sternsinger.

Die 51. Sammelaktion der Sternsinger steht unter dem Leitwort „Kinder suchen Frieden". Seit 1959 – in diesem Jahr fand die Aktion erstmals statt – haben die Sternsinger sicherlich viel erreichen können. Die keineswegs immer gute Situation der Kinder in vielen Ländern der Welt macht deutlich, dass der Einsatz der Sternsinger notwendig ist. Landrat Fischbach wünschte den Sternsingern viel Erfolg dafür.

Abschließend schrieben die Sternsinger das traditionelle Segenssymbol “20*C+M+B*09” an den Eingang des Kreishauses. Die Buchstaben, eingebettet von der Jahreszahl, stehen für „Christus mansionem benedicat” – „Christus segne dieses Haus”.

Das Bild zeigt Landrat Robert Fischbach, der dem neunjährigen Julian Michel (Marburg-Schröck) dabei hilft, das traditionelle Segenssymbol “20*C+M+B*09” über den Haupteingang der Kreisverwaltung zu schreiben. Vorschau - Foto: Landkreis
Das Bild zeigt Landrat Robert Fischbach, der dem neunjährigen Julian Michel (Marburg-Schröck) dabei hilft, das traditionelle Segenssymbol “20*C+M+B*09” über den Haupteingang der Kreisverwaltung zu schreiben. Foto: Landkreis
Download Druckversion

[ schliessen ]