Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landrat überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an den TSV Asphe und den TV Weidenhausen - Würdigung langjährigen und unermüdlichen Engagements
(Pressemeldung 21/2010 vom 22.01.2010)

Marburg-Biedenkopf – Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des TSV Asphe und des TV Weidenhausen hat der Bundespräsident beiden Vereinen die Sportplakette verliehen. Landrat Robert Fischbach überreichte die Auszeichnungen am Freitag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Landratsamt. „Mit der Sportplakette würdigen wir Vereine, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und die Entwicklung des Sports erworben haben“, erklärte der Landrat. Der Bundespräsident verleiht die Plakette aus Anlass des 100-jährigen Bestehens eines Vereins – beide Vereine feierten dieses Jubiläum im vergangenen Jahr.

Der Turn- und Sportverein Asphe bietet Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern die Möglichkeit, in vielen unterschiedlichen Sportarten aktiv zu werden. Neben dem Senioren-, Altherren- und Jugendfußball gibt es auch eine Damengymnastikabteilung sowie eine Bauchtanzgruppe für Kinder.

Schon vor der Gründung im Jahre 1909 beschäftigten sich Bürger mit der Sportart Geräteturnen. Als Gründungstag für den Verein gilt der 02. März 1909. Vierzig Jahre später kam die Fußballabteilung hinzu. Der Turn- und Sportverein Asphe hat für seine herausragende Jugendarbeit den Sepp-Herberger-Preis erhalten. Derzeit hat der Verein 291 Mitglieder, wovon sich etwa 30 Personen aktiv ehrenamtlich engagieren.

„Zweifellos hat der TSV Asphe in den 100 Jahren seines Bestehens die sportlichen Geschicke in der Gemeinde Münchhausen positiv beeinflusst“, stellte Landrat Robert Fischbach best. Das Jubiläumsfest im Juli 2009 habe zudem gezeigt, dass der TSV 1909 Asphe in der Gemeinde ein wichtiges Standbein darstellt.

Auch der Turnverein Weidenhausen bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich in vielen unterschiedlichen Sportarten zu betätigen. Angeboten wird ein umfangreiches Programm wie verschiedene Jazztanzgruppen, Mädchenturnen im Alter von 4 bis 14 Jahren, Jungenturnen von 4 bis 8 Jahren, Frauengymnastik „Ü 50“, Badminton oder auch Bogenschießen. Der Verein hat derzeit 561 Mitglieder, wovon sich etwa 46 Personen ehrenamtlich engagieren.

Die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen am Kleinkinder- und Kinderturnfest des Turngau Oberlahn-Eder findet in Runden- und Einzelwettkämpfen regelmäßig statt. Die sieben Jazztanzgruppen im Alter von 4 bis 45 Jahren treten bei öffentlichen Veranstaltungen und Tanzdarbietungen auf. Weiterhin beteiligen sich die Bogenschützen an Turnieren, Wettkämpfen und Wettkampfrunden.

Der Turnverein Weidenhausen bietet jedes Jahr eine Wanderung oder Radtour an Himmelfahrt an, im Sommer eine Bratpartie und zum Abschluss des Jahres eine Weihnachtsfeier für Kinder und Erwachsene. Das alljährliche Programm zeigt, dass auch der TV Weidenhausen eine feste Größe im gesellschaftlichen Leben des Gladenbacher Stadtteils Weidenhausen.

„Beide Vereine leisten mit ihrem großartigen Engagement einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und zur Freizeitgestaltung“, betonte der Landrat. Dieses Engagement über ein Jahrhundert lang aufrecht zu erhalten, zeuge von der Leistungsfähigkeit und der Qualität der Arbeit, die viele Menschen ehrenamtlich vor und hinter den Kulissen leisten.

Aushändigung der Sportplakette des Bundespräsidenten im Landratsamt: Dr. Franz Nitsch (Vorsitzender des Sportkreises Marburg), Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim (Gladenbach), Jörg Ruppert und Mathias Weber (beide TV Weidenhausen), Landrat Robert Fischbach, Hermann Koch (Ehrenvorsitzender des TSV Asphe), Bürgermeister Peter Funk (Münchhausen) und Stephan Gessner (stv. Vorsitzender des Sportkreises Biedenkopf). Vorschau - Foto: Landkreis
Aushändigung der Sportplakette des Bundespräsidenten im Landratsamt (v. li.): Dr. Franz Nitsch (Vorsitzender des Sportkreises Marburg), Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim (Gladenbach), Jörg Ruppert und Mathias Weber (beide TV Weidenhausen), Landrat Robert Fischbach, Hermann Koch (Ehrenvorsitzender des TSV Asphe), Bürgermeister Peter Funk (Münchhausen) und Stephan Gessner (stv. Vorsitzender des Sportkreises Biedenkopf). Foto: Landkreis
Download Druckversion

[ schliessen ]